IJAB News

Alle News IJAB News

Studie zur Partizipation behinderter junger Menschen in der Internationalen Jugendarbeit: Interviewpartner gesucht

Christian Papadopoulos forscht zur 'Partizipation behinderter junger Menschen in der Internationalen Jugendarbeit'. Er untersucht die Vielfalt der Zugangswege und -barrieren für diese Gruppe, um Lösungen zu finden, die ihre Teilnahme ermöglichen. Für die wissenschaftlichen Einzelinterviews sucht er Interviewpartnerinnen und -partner. Machen Sie mit! [mehr]

Jugendarbeit in Russland, Belarus, Ukraine, Türkei oder Rumänien kennenlernen? Bewerben bis 18. März

Das Internationale Hospitationsprogramm der djo bietet auch 2018 wieder die Möglichkeit, die Jugendarbeit in Russland, Belarus, der Ukraine, der Türkei oder Rumänien kennenzulernen. Bewerben können sich Ehrenamtliche und Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit mit Wohnsitz in Deutschland, die Kenntnisse der russischen / englischen / türkischen Sprache haben. [mehr]

Zivilgesellschaftliches Engagement im Jugendbereich: Weimarer-Dreieck-Preis 2018 ausgeschrieben

Zum siebenten Mal wird der "Weimarer-Dreieck-Preis" für zivilgesellschaftliches Engagement ausgeschrieben. Der Preis möchte Kontakte zwischen Jugendlichen aus Frankreich, Polen und Deutschland fördern und somit gegenseitiges Vertrauen, interkulturelles Lernen, Toleranz und Offenheit ermöglichen. Abgabetermin für Bewerbungen: 30. April 2018. [mehr]

„10 Jahre PASCH“ - das PASCH-Mobil auf Deutschlandtour

2008 rief das Auswärtige Amt die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) ins Leben, um ein weltumspannendes Netz von Schulen mit Sprachlernangeboten und damit besonderer Deutschlandbindung aufzubauen. Inzwischen umfasst PASCH weltweit mehr als 2000 Schulen mit 600.000 Schülerinnen und Schülern. Zum 10-jährigen Jubiläum geht die erfolgreiche Initiative nun auf Deutschlandtour. Start der Tour war am 9. Februar 2018. [mehr]

Hamburg nimmt am Austauschprogramm „Welcoming Communities Transatlantic Exchange” teil

Das Programm „Welcoming Communities Transatlantic Exchange” bringt jährlich mehr als 40 Fachleute aus den USA und der Bundesrepublik Deutschland zusammen. Sie tauschen sich über erfolgreiche Ansätze bei der Aufnahme und Integration von Einwanderern und Flüchtlingen aus. 2018 nehmen für Deutschland Hamburg sowie Frankfurt am Main, Iserlohn und die Landkreise Bautzen und Teltow-Fläming teil. [mehr]

Neue Runde für Fördermittel im Ideenwettbewerb 'On y va – auf geht’s – let’s go!': Jetzt bewerben

Erneut gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des Ideenwettbewerbs „On y va – auf geht’s – let’s go!“ eine Förderung in Höhe von 5000 € zu erhalten. Der Ideenwettbewerb von Robert-Bosch-Stiftung und Deutsch-Französischem Institut fördert internationale Projekte, den Austausch in Europa und Initiativen der Zivilgesellschaft. [mehr]

Zugänge erleichtern: Incoming-Freiwillige diskutieren mit Bundestagsabgeordneten
Bild: Hans / pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Zugänge erleichtern: Incoming-Freiwillige diskutieren mit Bundestagsabgeordneten

Vier Bundestagsabgeordnete bzw. Mitarbeiter/-innen der Fraktionen CDU/CSU, Bündnis 90 die Grünen und SPD haben sich am 30. Januar 2018 in Berlin mit 14 internationalen Freiwilligen zu einem parlamentarischen Frühstück getroffen. Gegenüber den Abgeordneten wurden die Forderungen erneuert, einheitliche bzw. zumindest vergleichbare rechtliche Rahmenbedingungen für Incoming-Freiwilligendienste zu schaffen. [mehr]

Demokratie in Gefahr? Rechtspopulismus und die Krise der politischen Repräsentation

Demokratie in Gefahr? Rechtspopulismus und die Krise der politischen Repräsentation

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) hat eine Broschüre mit dem Titel Demokratie in Gefahr? Rechtspopulismus und die Krise der politischen Repräsentation veröffentlicht. Mit dieser Broschüre werden Aktivitäten, Reflexionen, Veranstaltungen und Projekte der Mitgliedseinrichtungen und des Verbandes zum gleichlautenden AdB-Jahresthema 2017 präsentiert. [mehr]

Wales plant Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre
Bild: © Aaron Amat / fotolia.com

Wales plant Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre

In Wales sollen künftig auch 16- und 17-Jährige bei Kommunalwahlen wählen dürfen. Diesen Vorschlag machte die walisische Regierung in der Absicht, die politische Teilhabe junger Menschen zu fördern. In Schottland wurde das Wahlalter bereits 2015 auf 16 Jahre herabgesetzt. [mehr]

Internationale Jugendbegegnung des Bundestags erforscht Widerstand aus Gewissensgründen gegen Nationalsozialismus

80 junge Menschen, die sich in Deutschland und seinen Nachbarländern, vor allem Polen und Frankreich, mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinandersetzen oder sich gegen Antisemitismus und Rassismus engagieren, nehmen 2018 an der Internationalen Jugendbegegnung des Bundestages teil. An fünf Tagen Ende Januar werden sie sich insbesondere mit den Schicksalen von Menschen beschäftigen, die aus Gewissensgründen Widerstand gegen den Nationalsozialismus leisteten. [mehr]

weltwärts-Förderlinie zu Jugendaustausch mit afrikanischen Ländern: Antragsfristen 2018 checken

Die Förderlinie „weltwärts - Außerschulische Begegnungsprojekte im Kontext der Agenda 2030“ fördert innovative Modellprojekte im afrikanisch-deutschen Schul-, Sport- und Kulturaustausch mit entwicklungspolitischem Bildungsanteil. Für 2018 gibt es dazu verschiedene Antragsfristen, abhängig vom Projektstart und dem beantragten Gesamtvolumen. [mehr]

Deutschlandjahr 2018/19 in den USA: Noch bis 20. Januar Ideen einreichen
BildImage: alex80 / pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Deutschlandjahr 2018/19 in den USA: Noch bis 20. Januar Ideen einreichen

Von Oktober 2018 bis Oktober 2019 findet in den USA ein Deutschlandjahr statt. Quer durch die Vereinigten Staaten unterstreichen Auswärtiges Amt (AA), Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und Goethe-Institut mit einem Bündel von Projekten aus den Bereichen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft die einzigartige Bedeutung der transatlantischen Beziehungen. [mehr]

Bulgarien im Fokus: Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft am 1. Januar 2018

Bulgarien übernimmt im Januar 2018 zum ersten Mal die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union. Mit seiner EU-Ratspräsidentschaft möchte Bulgarien zur „Sicherheit, Stabilität und Solidarität“ in Europa beitragen. Das EU-freundliche Land im Südosten Europas machte seinen nationalen Leitspruch „Einigkeit macht stark“ zum Motto des Ratsvorsitzes. [mehr]

Interkulturellen Dialog stärken und Auslandserfahrungen sammeln: CrossCulture-Programm 2018 ausgeschrieben

Mit dem CrossCulture-Programm (CCP) setzt sich das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) als Partner des Auswärtigen Amtes seit 2005 für den interkulturellen Dialog und die Stärkung der Netzwerkbildung zwischen Deutschland und islamisch geprägten Ländern einsetzt. Seit 2016 besteht auch die Kooperation mit den Ländern der östlichen Partnerschaft und Russland. Bewerbungsschluss für die laufende Phase: 12. Januar 2018. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter