IJAB News

Alle News IJAB News
Neuer Jugendminister in der Türkei ernannt
Bild: © refleXtions / Fotolia.com

Neuer Jugendminister in der Türkei ernannt

Die Türkei hat einen neuen Jugendminister. Präsident Erdoğan ernannte Mehmet Kasapoğlu zum neuen Minister für Jugend und Sport. Dieser hatte zuvor bereits verschiedene Aufgaben im Ministerium für nationale Bildung sowie im Ministerium für Jugend und Sport inne. [mehr]

Bewerbungsstart FAIRWANDLER-Preis 2018/19: RückkehrerInnen mit Engagement können sich jetzt bewerben

Bis 15. August 2018 können sich wieder junge engagierte Menschen mit ihren ehrenamtlichen Initiativen für den FAIRWANDLER-Preis bewerben. Die bundesweite Ausschreibung richtet sich an 18- bis 32-Jährige, die für längere Zeit in Afrika, Asien oder Lateinamerika waren und sich nun in Deutschland mit einer eigenen Initiative für eine gerechtere Welt engagieren. [mehr]

Mit SCHULWÄRTS! nach China: Nächste Bewerbungsrunde läuft bis 22. Juli 2018

Mit einer Sonderausschreibung für China geht das Projekt SCHULWÄRTS! des Goethe-Instituts in die nächste Bewerbungsrunde. Bis zum 22. Juli 2018 können sich Lehramtsstudierende im Bachelor oder Master, Referendare mit dem 1. Staatsexamen und junge Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen für bezahlte Praktikumsaufenthalte an Partnerschulen des Goethe-Instituts bewerben. [mehr]

Handreichung des Deutschen Vereins zur Grenzüberschreitenden Einzelfallarbeit

Handreichung des Deutschen Vereins zur Grenzüberschreitenden Einzelfallarbeit

Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sind in ihrer Arbeit auch mit grenzüberschreitenden Fragestellungen wie Kindesentführungen, Kinderschutz und auch Platzierung im Ausland konfrontiert. Diese Handreichung zeigt anhand von Beispielen Handlungswege zu typischen Fallkonstellationen auf, gibt Informationen zum rechtlichen Rahmen, formuliert Verfahrensabläufe und benennt Ansprechpartner/innen. [mehr]

Österreich im Fokus: Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft zum 1. Juli 2018

Am 1. Juli 2018 hat Österreich für die kommenden sechs Monate den EU-Ratsvorsitz als letztes Land des Trios Bulgarien-Estland-Österreich übernommen. DIJA.de fasst die Inhalte, die Schwerpunkte zum Thema Jugend, jugendrelevante Termine und Veranstaltungen im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft sowie weiterführende Links zusammen. [mehr]

Einigung beim Europäischen Solidaritätskorps
BildImage: Redvers   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Einigung beim Europäischen Solidaritätskorps

Die Botschafterinnen und Botschafter der EU haben am 27. Juni 2018 die Einigung zwischen dem bulgarischen Ratsvorsitz und Vertreterinnen und Vertretern des Europäischen Parlaments über einen rechtlichen Rahmen für das Europäische Solidaritätskorps und eine entsprechende finanzielle Ausstattung für den Zeitraum 2018-2020 bestätigt. [mehr]

T-kit zu Nachhaltigkeit und Jugendarbeit erschienen
Bild: ©DOC RABE Media / fotolia.com

T-kit zu Nachhaltigkeit und Jugendarbeit erschienen

Die Nr. 13 der T-kit-Reihe der Youth Partnership widmet sich dem Schwerpunkt 'Nachhaltigkeit und Jugendarbeit'. Das Handbuch richtet sich vor allem an Fachkräfte der Jugendarbeit, um das Thema Nachhaltigkeit in der außerschulischen Bildungsarbeit aufzugreifen und einzubringen. [mehr]

Änderungen für Europäische Bürgerinitiativen vorgeschlagen: Unterschriftsrecht auch für 16-Jährige

Die Mitglieder des Ausschusses für konstitutionelle Fragen des Europäischen Parlaments haben am Mittwoch, 20. Juni 2018, Vorschläge für die Re-organisation der Verordnung über die Europäische Bürgerinitiative (EBI) verabschiedet. Unter anderem ist die Absenkung des Mindestalters für die Teilnahme von 18 auf 16 Jahre vorgesehen, um mehr Jugendlichen die Chance zu geben, Initiativen zu unterstützen. [mehr]

EU vereinfacht Regeln für die Verwendung von Mitteln
Bild: kalhh / pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

EU vereinfacht Regeln für die Verwendung von Mitteln

Am 19. April 2018 haben Europäischer Rat und Europäisches Parlament vereinfachte Regeln für die Verwendung von Mitteln der EU und für deren Kontrolle beschlossen. Vermehrt soll die Mittelverwendung an die Erzielung von Ergebnissen oder an ein vorab festgelegtes Verfahren geknüpft werden. Zudem soll es Vereinfachungen bei der Nutzung mehrerer Programme und Projektfinanzierungsquellen geben. [mehr]

EU-Befragung zur Zukunft Europas: Jetzt Ihre Meinung sagen

Die Europäische Kommission hat eine Online-Befragung zur Zukunft Europas lanciert. Es geht darum, EU-Politiker(inne)n bei der Setzung der Prioritäten für die kommenden Jahre zu helfen. Sie ist Teil einer Reihe von anderen Initiativen der Europäischen Kommission zur Zukunft Europas. Die Befragung ist auf Deutsch verfügbar. [mehr]

Österreich: Umfrage zu Interesse der Jugendlichen am bevorstehenden EU-Ratsvorsitz veröffentlicht

Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik, des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres und der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich wurde österreichweit zwischen September 2017 und Mai 2018 eine Umfrage unter 3168 Jugendlichen zu ihrer Einstellung zur österreichischen EU-Ratspräsidentschaft durchgeführt. [mehr]

Jetzt bewerben – AJA-Stipendien für internationalen Schüleraustausch
BildImage: AJA

Jetzt bewerben – AJA-Stipendien für internationalen Schüleraustausch

Anfang Juni ist der Startschuss für die Bewerbungsphase um die AJA-Stipendien für internationalen Schüleraustausch gefallen. Die sechs AJA-Organisationen vergeben für das Programmjahr 2019/2020 (Ausreise im Sommer 2019) jeweils bis zu 5 Teilstipendien im Wert von 2.000 Euro bis maximal 50% des jeweiligen Programmpreises für ein Schuljahr bzw. Schulhalbjahr in einem von über 50 Ländern weltweit. Schülerinnen und Schüler können sich bis zum 15. November 2018 um das AJA-Stipendium bewerben. [mehr]

EU-Haushalt: Erasmus-Mittel sollen ab 2021 verdoppelt werden
BildImage: Alterfalter - Fotolia

EU-Haushalt: Erasmus-Mittel sollen ab 2021 verdoppelt werden

Die Kommission will im nächsten langfristigen EU-Haushalt 2021-2027 die Mittel für das Erasmus-Programm erhöhen und hat am 30. Mai 2018 eine Verdoppelung auf 30 Mrd. Euro vorgeschlagen. Mit den doppelten Mitteln soll das Programm wichtige politische Ziele unterstützen, etwa einen europäischen Bildungsraums bis 2025 zu schaffen und die europäische Identität durch Jugend-, Bildungs- und Kulturpolitik zu stärken. [mehr]

UK: Anfrage zur Rolle der Jugendarbeit gestellt
Bild: © E.baille / fotolia.com

UK: Anfrage zur Rolle der Jugendarbeit gestellt

Seit 2011 gab es in Großbritannien keine parlamentarische Untersuchung mehr in Bezug auf Jugendarbeit. Nun erstellt eine parteiübergreifende Gruppe von Abgeordneten eine Anfrage zur Rolle der Jugendarbeit. [mehr]

Bund und Länder wollen China-Kompetenz fördern

Deutsche lernen zu selten Chinesisch, studieren zu wenig und zu kurz in China. Die internationale Bedeutung der Volksrepublik China nimmt stetig zu, nicht nur im politischen und wirtschaftlichen Bereich, sondern auch im wissenschaftlichen und kulturellen Bereich. MERICS stellte nun seine Publikation zur China-Kompetenz in Deutschland vor. [mehr]

Deutsch-Polnisches Barometer 2018: Deutsche und Polen - Gemeinsame Geschichte spaltet die europäischen Nachbarn

Die europäischen Nachbarn Deutschland und Polen scheinen sich kaum zu kennen: 66 % der Deutschen und 70 % der Polen haben das jeweils andere Land nach 1989 noch nie besucht. Das zeigt das 'Deutsch-Polnische Barometer 2018', eine repräsentative Untersuchung im Auftrag des Instituts für öffentliche Angelegenheiten, der Körber-Stiftung und der Konrad-Adenauer-Stiftung. [mehr]

BBE-Arbeitspapier: Freiwilligendienste im europäischen Vergleich

Das BBE-Arbeitspapier "Freiwilligendienste im europäischen Vergleich" stellt die Ergebnisse einer europäisch vergleichenden Recherche zu nationalen und europäischen Freiwilligendienstprogrammen zur Diskussion. Beleuchtet werden Zielsetzungen und Umsetzung staatlich geförderter Freiwilligendienstprogramme in sieben europäischen Ländern und auf EU-Ebene. [mehr]

Österreichische Jugendministerin nach dem EU-Jugendrat: EU-Jugendstrategie weiterentwickeln
Bild: BKA/Andy Wenzel

Österreichische Jugendministerin nach dem EU-Jugendrat: EU-Jugendstrategie weiterentwickeln

"Es ist sinnvoll, dass es ein mehrjähriges strategisches Konzept für Jugendpolitik gibt. Schließlich sind Herausforderungen im Jugendbereich in allen Mitgliedsstaaten meist sehr ähnlich; so sollten auch die Jugendpolitiken abgestimmt sein", sagte die österreichische Familien- und Jugendministerin Juliane Bogner-Strauß im Anschluss an den EU-Jugendrat in Brüssel. Österreich übernimmt am 1. Juli 2018 für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter