IJAB News

Alle News IJAB News

BBE-Arbeitspapier: Freiwilligendienste im europäischen Vergleich

Das BBE-Arbeitspapier "Freiwilligendienste im europäischen Vergleich" stellt die Ergebnisse einer europäisch vergleichenden Recherche zu nationalen und europäischen Freiwilligendienstprogrammen zur Diskussion. Beleuchtet werden Zielsetzungen und Umsetzung staatlich geförderter Freiwilligendienstprogramme in sieben europäischen Ländern und auf EU-Ebene. [mehr]

Österreichische Jugendministerin Bogner-Strauß beim EU-Jugendrat: EU-Jugendstrategie weiterentwickeln
Bild: BKA/Andy Wenzel

Österreichische Jugendministerin Bogner-Strauß beim EU-Jugendrat: EU-Jugendstrategie weiterentwickeln

"Es ist sinnvoll, dass es ein mehrjähriges strategisches Konzept für Jugendpolitik gibt. Schließlich sind Herausforderungen im Jugendbereich in allen Mitgliedsstaaten meist sehr ähnlich; so sollten auch die Jugendpolitiken abgestimmt sein", sagte die österreichische Familien- und Jugendministerin Juliane Bogner-Strauß im Anschluss an den EU-Jugendrat in Brüssel. [mehr]

10 Jahre weltwärts – Entwicklungspolitische Freiwilligendienste im Fokus der Forschung: Call for papers

10 Jahre weltwärts-Programm: Eine wissenschaftliche Tagung am 27.09.2018 in Köln möchte Bilanz des bisher Erreichten ziehen und dazu beitragen, theoretisches und empirisches Wissen zu weltwärts und zum Format der entwicklungspolitischen Freiwilligendienste vorzustellen und interdisziplinär zu diskutieren. Wissenschaftler/-innen aus allen Disziplinen können sich mit Beiträgen mit explizitem Bezug zu entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten bewerben. Einreichfrist: 15. Juni 2018. [mehr]

Youth Progress Index 2017 erschienen: Norwegen auf Platz 1, Deutschland auf Platz 13

Der so genannte Youth Progress Index (YPI) misst weltweit den sozialen Fortschritt im Leben junger Menschen. Er wertet aus, wie sich bestimmte Faktoren - jenseits von ökonomischen Kennzahlen - auf die Lebensqualität junger Leute auswirken. Norwegen erzielt in der Gesamtschau die höchsten Werte mit 88,94 Punkten und damit Platz 1. Deutschland liegt auf Platz 13 (84,41 Punkte). [mehr]

'Mehr bewegen!': Nationaler Jugendrat der Ukraine und UNICEF Ukraine unterzeichnen Memorandum

In Anwesenheit des ukrainischen Ministerpräsidenten, Volodymyr Groysman, unterzeichneten Anfang April 2018 der Nationale Jugendrat der Ukraine (NYCU) und UNICEF Ukraine als Partner des Programms „Mehr bewegen!“ des Deutsch-Russischen Austausch e.V. ein Memorandum über die gemeinsame Durchführung des Projekts 'Child and Youth Friendly City'. 'Mehr bewegen!' wird dabei gemeinsam mit dem NYCU in der Ukraine die Situation von Jugendlichen, die Jugendpolitik und Möglichkeiten der Jugendbeteiligung vor Ort evaluieren. [mehr]

DBJR-Kommentar zum Mehrjährigen Finanzrahmenentwurf der EU
BildImage: cludiodivizia - iStockphoto

DBJR-Kommentar zum Mehrjährigen Finanzrahmenentwurf der EU

Die Europäische Kommission hat ihren Entwurf für den Mehrjährigen Finanzrahmen präsentiert. Damit wurden die finanziellen Weichen in Europa gestellt und die politischen Prioritäten für die Jahre 2021 bis 2027 gesetzt. DBJR-Vorsitzender Tobias Köck kommentiert: „Wir erwarten mehr Ehrgeiz von der Europäischen Kommission. Eine Verdoppelung des Erasmus+ Programms ist viel zu wenig, der Bedarf ist höher." [mehr]

Fortbildung: Fit für internationale Jugendbegegnungen
BildImage: dsj

Fortbildung: Fit für internationale Jugendbegegnungen

Die Deutsche Sportjugend (dsj) veranstaltet ab September 2018 in Kooperation mit der Sportjugend im Landessportbund Mecklenburg–Vorpommern e.V. und IJAB zwei Fortbildungen im Bereich der Internationalen Jugendarbeit: Fit für internationale Jugendbegegnungen. [mehr]

Freiwilliges Engagement in Bosnien-Herzegowina, Montenegro und Serbien: Was geht?

Wie sieht es mit dem Thema 'Freiwilliges Engagement' in den Ländern des westlichen Balkans aus? Wer sind die Akteure? Wie ist die nationale Gesetzgebung? Diese und weitere Fragen werden in drei Textdokumenten zum freiwilligen Engagement in Bosnien-Herzegowina, Montenegro und Serbien beantwortet, die die Youth Partnership auf ihrer Webseite veröffentlicht hat. [mehr]

Zentraler Aufruf der EU-Kommission: Die europäische Jugend vereint
BildImage: Alterfalter - Fotolia

Zentraler Aufruf der EU-Kommission: Die europäische Jugend vereint

Junge Menschen, die sich an Mobilitätsaktivitäten unter Erasmus+ beteiligen, sind einflussreiche Botschafter/-innen des europäischen Projekts. Sie können Brücken quer über den gesamten Kontinent bauen und andere mit ihrer Europa-Erfahrung inspirieren. Um dies zu fördern, hat die EU-Kommission die Initiative "Die europäische Jugend vereint" ins Leben gerufen und einen europaweiten Projektaufruf gestartet. [mehr]

Schweiz: DSJ möchte freiwilliges Engagement in der Politik und politische Bildung stärken
Bild: GDJ / pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Schweiz: DSJ möchte freiwilliges Engagement in der Politik und politische Bildung stärken

Der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ möchte in Zukunft verstärkt das freiwillige Engagement in der Politik sowie die politische Bildung durch die Nutzung der Digitalisierung fördern, um Jugendliche für die politische Mitwirkung zu motivieren. Dies hat der DSJ auf seiner Delegiertenversammlung Mitte April 2018 in Lausanne (Schweiz) beschlossen. Das Potenzial dazu ist gemäß dem neuesten easyvote-Politikmonitor vorhanden. [mehr]

Eurodesk Awards 2018 vergeben: 36 Projekte, 12 Länder, 3 Kategorien
Bild: © Eurodesk Brussels Link

Eurodesk Awards 2018 vergeben: 36 Projekte, 12 Länder, 3 Kategorien

Eurodesk Europa hat die Gewinner der diesjährigen Eurodesk Awards, dem Preis für innovative und inspirierende Projekte seiner Netzwerk-Mitglieder, bekanntgegeben. 2018 gingen 36 Projektvorschläge aus 12 Ländern ein, die sich in den drei Kategorien 'Mobility awareness', 'Active citizenship' und 'Solidarity' bewarben. Multiplikator(inn)en aus Deutschland haben 2018 nicht an der Ausschreibung teilgenommen. [mehr]

Wie wollen wir in der EU leben: Europäisches Parlament plant fünf Jugendforen in Deutschland

Unter dem Titel „Wie wollen wir in der EU leben?“ organisiert das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments 2018 in Deutschland fünf europäische Jugendforen, jeweils in Kooperation mit den Landesparlamenten der Bundesländer. Die Auftaktveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem und im Abgeordnetenhaus von Berlin fand am 1‌3‌.‌ ‌A‌p‌r‌i‌l‌ statt. Weitere Termine folgen im Mai und Juni sowie im Herbst. [mehr]

Qualifizierung von Fachkräften für digitale Jugendbeteiligung ausgeschrieben – IJAB als Veranstalter dabei
BildImage: thumprchgo / pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Qualifizierung von Fachkräften für digitale Jugendbeteiligung ausgeschrieben – IJAB als Veranstalter dabei

Vom 18. bis 20. Juni 2018 findet in Tallinn (Estland) das Seminar ‚eXploring Youth eParticipation‘ statt, das auf die Qualifizierung von Fachkräften für digitale Jugendbeteiligung setzt. IJAB tritt zusammen mit dem SALTO-YOUTH Participation and Information Resource Centre und den Nationalagenturen für das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION aus Deutschland, Estland und Lettland als Veranstalter auf. [mehr]

Visa- und Servicegebühren für  KJP-geförderten außerschulischen Jugendaustausch
BildImage: jaydeep_ | pixabay   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Visa- und Servicegebühren für KJP-geförderten außerschulischen Jugendaustausch

Der durch den Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) geförderte außerschulische Jugendaustausch ist Teil der auswärtigen Kulturpolitik. Daher kann gem. § 52 Abs. 7 der Aufenthaltsverordnung von der Erhebung von Visumgebühren abgesehen werden. Entsprechend der Weisungslage des Auswärtigen Amts wird auf die Gebührenerhebung regelmäßig verzichtet, wenn die gastgebende Organisation die Kosten des Aufenthalts übernimmt und mit dem Herkunftsstaat der Antragsteller Gegenseitigkeit beim Verzicht auf die Erhebung von Visumgebühren besteht. Mit der Einladung an die Gastgruppe sollte zugleich mit Verweis auf die Förderung aus dem KJP eine Befreiung von den Visumsgebühren erbeten werden. Eine Befreiung von den Servicegebühren gibt es in der Regel nicht. [mehr]

#MEETUP2018 Event, 12.–15. September in Kyiv, Ukraine!
BildImage: EVZ#MEETUP2018

#MEETUP2018 Event, 12.–15. September in Kyiv, Ukraine!

Das #MEETUP2018 Event findet vom 12. – 15. September 2018 in Kiew statt. Dazu sind herzlich eingeladen: MEET UP! Teilnehmende, ProgrammpartnerInnen, ProjektleiterInnen sowie alle am deutsch-ukrainischen und deutsch-ukrainisch-russischen Austausch Interessierte! Gemeinsames Diskutieren, Pläne schmieden oder Feiern – für erlebnisreiche Tage und einen lebendigen deutsch-ukrainischen Austausch. [mehr]

Mitmachen und Erfahrungen teilen: 17. April ist Europäischer Tag der Jugendinformation

Am 17. April 2018 begeht ERYICA den Europäischen Tag der Jugendinformation. Dazu läuft auf der Plattform Thunderclap eine Kampagne unter dem Slogan 'Daumen hoch für Jugendinformation' (“Thumbs up for youth information”). Mitarbeiter/-innen im Feld der Jugendinformation und Jugendarbeit, aus Jugendorganisationen und Jugendliche selbst können die Kampagne unterstützen und so zu mehr Sichtbarkeit und Anerkennung von Jugendinformation beitragen. [mehr]

Bis 2. Mai für internationalen Kultur-Freiwilligendienst bewerben

Bis zum 2. Mai können sich junge Menschen bei kulturweit für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Ausland bewerben. Für ein halbes oder ganzes Jahr lernen sie im Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission die Arbeit von Bildungs- und Kultureinrichtungen weltweit kennen: am Goethe-Institut Hanoi, beim DAAD in Bogotá oder an der Windhoek High School in Namibia. Das FSJ beginnt am 1. März 2019. [mehr]

Jetzt für ASF Sommerlager anmelden!

Jetzt für ASF Sommerlager anmelden!

Die Anmeldung für die internationalen Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF)-Sommerlager hat begonnen. Ob Russland, Deutschland, Frankreich oder ein anderes Land: Viele Begegnungsprojekte freuen sich auf tatkräftige Unterstützung. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter