zur Übersicht

Mims Davies ist Großbritanniens neue Jugendministerin

Mims Davies wurde am 5. November 2018 zur Jugendministerin ernannt, nachdem Tracey Crouch in der vorangegangenen Woche zurückgetreten war.

Ihr Rücktritt geschah aus Protest gegen eine Entscheidung der Regierung, die Umsetzung einer Glücksspielreform zu verschieben.

Davies wird alle Aufgaben von Crouch übernehmen. Dazu zählen neben Jugendpolitik auch Sport, Zivilgesellschaft, Glücksspiel, Einsamkeit und die Nationallotterie.

Mitarbeiter/-innen aus Jugendorganisationen hatten gehofft, dass die britische Regierung den Rücktritt von Crouch zum Anlass nimmt, das Amt eines Jugendministers zu schaffen, der ausschließlich für Jugendpolitik zuständig ist, weil sie befürchten, dass bei einem derart breiten Aufgabenfeld, die Jugendpolitik zu kurz kommen könnte.

Informationen zur Person Mims Davies sowie zu ihren Aufgaben finden Sie auf der Webseite der britischen Regierung.

Stimmen aus dem Jugendbereich finden Sie auf der Webseite von Children & Young People Now.

Quelle: Department for Digital, Culture, Media and Sport

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter