zur Übersicht

UN Generalversammlung verabschiedet Resolution zu Volunteering

Mitte Dezember verabschiedete die UN Generalversammlung eine Resolution zu “Volunteering für die Agenda 2030 für die nachhaltigen Entwicklungsziele” ('Volunteering for the 2030 Agenda for Sustainable Development').

Ziel der Resolution ist es, alle Menschen, Jugendlichen, Senior(inn)en, Frauen, Personen mit Migrationshintergrund und Personen mit Beeinträchtigung, Geflüchtete, Minderheiten und marginalisierte Gruppen, zum freiwilligen Engagement zu ermutigen und zu integrieren. Dabei werden offiziell alle Arten des Volunteering empfohlen: formal, non-formal, lokal, national, international sowie online.

Ebenfalls sollen Regierungen dazu ermutigt werden, in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen und der Zivilgesellschaft, freiwilliges Engagement sowie ihre VNRs (Voluntary National Reviews – Überprüfung des Umsetzungsfortschritts der Agenda 2030) in ihre nationalen Strategien zu integrieren.

Die Resolution der UN Generalversammlung wiederholt wie wichtig die Freiwilligen für die Erreichung der SDGs (Sustainable Development Goals – Nachhaltigkeitsziele) sind.

Volunteering for the 2030 Agenda for Sustainable Development

Die offizielle Meldung finden Sie auf der Webseite der UN Volunteers.

Quelle: UNV

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter