zur Übersicht

Start für Planung 2019: BKJ vermittelt Partnerorganisationen für den deutsch-französischen Jugendaustausch

Alle, die Lust auf künstlerisch-kreative Jugendbegegnungen mit französischen Partner(inne)n haben, unterstützt die BKJ bei der Suche nach einer geeigneten Partnerorganisation. Wer 2019 eine Begegnung durchführen möchte, sollte bereits jetzt einen Steckbrief zur Partnervermittlung ausfüllen.

Als Partnerorganisation und Zentralstelle des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) unterstützt die BKJ jedes Jahr vielfältige deutsch-französische außerschulische Jugendbegegnungen in den Bereichen Bildende Kunst, Tanz, Theater, Spiel, Literatur, Performance, Zirkus, Film und Medien.

Doch wie können Fachkräfte, die an einer Zusammenarbeit mit französischen Akteur(inn)en der kulturpädagogischen und soziokulturellen Jugendarbeit interessiert sind, künstlerisch-kreative Begegnungsprogramme für und mit jungen Menschen aus Deutschland und Frankreich konzipieren? Und wie kommen Sie in Kontakt mit französischen Organisationen?

Kunst- und Kulturpädagog(inn)en, die ihre kulturelle Bildungspraxis um diese grenzüberschreitende Dimension bereichern möchten, steht die BKJ gern zur Seite: Sie hilft bei der Suche nach einer geeigneten Partnerorganisation aus Frankreich, berät zu konzeptionellen und sprachlichen Fragen und informiert bei Antragstellung, Projekt- und Finanzierungsplanung.

Einrichtungen auf der Suche nach Partnern aus Frankreich können einen Steckbrief zur Partnersuche ausfüllen und zurücksenden an:

Odile Bourgeois, Fachreferentin deutsch-französischer jugend.kultur.austausch, Email: bourgeois(at)bkj.de

Steckbrief für deutsch-französische Partnerschaften

Quelle: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter