zur Übersicht

1. Globales Forum für Jugendpolitik verabschiedet 'Baku Commitment to Youth Policies'

Logo des 1. Globalen Forums für Jugendpolitik, Baku 2014. Bildquelle: First Global Forum on Youth Policies

Die über 700 Teilnehmenden sowie Veranstalter des 1. Globalen Forums für Jugendpolitik aus mehr als 165 Ländern haben die sogenannte Verpflichtung von Baku für Jugendpolitik (Baku commitment to Youth Policies) verabschiedet. Das Forum fand vom 28. bis 30. Oktober 2014  in der Hauptstadt Aserbaidshans, Baku, statt und war vom Gesandten für Jugend beim Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN Secretary-General’s Envoy on Youth), Ahmad Alhendawi, einberufen worden.

Das Dokument hebt insbesondere die Prinzipien hervor, die bei der Formulierung, der Umsetzung und der Bewertung von Jugendpolitik im 21. Jahrhundert eine Rolle spielen. Dazu gehört, dass Jugendpolitik

  • auf rechtsgültigen Rahmenbedingungen basiert,
  • inklusiv ist,
  • das Thema Beteiligung umfassend berücksichtigt,
  • gleichberechtigt beschaffen ist,
  • umfassend ist und alle Akteure, die mit 'Jugend' befasst sind, einschließt,
  • auf Wissen, Analyse und quantitativen und qualitativen Informationen beruht,
  • mit den entsprechenden Ressourcen ausgestattet ist, Transparenz garantiert und Einsatz gezeigt wird sowie
  • abrechenbar mit Blick auf die jeweils zu erreichenden Ziele ist.

Das verabschiedete Dokument versteht sich auch als Beitrag zur Förderung und Unterstützung der Umsetzung des Weltaktionsprogrammes für Jugend von 1995.

Das 3-seitige Dokument Baku commitment to Youth Policies in Englisch finden Sie auf der Website youthpolicyforum.org.

Quelle: UN News Centre

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter