zur Übersicht

100 Jugendzentren in Wales geschlossen

UNISON, Großbritanniens größte Gewerkschaft, veröffentlichte die Ausgaben der lokalen Behörden in Wales für den Jugendhilfebereich seit 2012, wobei massive Kürzungen sichtbar wurden.

In Folge der Kürzungen wurden mehr als 100 Jugendzentren in Wales in den vergangenen vier Jahren geschlossen. Zusätzlich zu den Schließungen der Zentren gingen 360 Stellen im Bereich der Jugendhilfe verloren.

UNISON führt eine Kampagne zur gerechten Finanzierung der Jugendhilfe und kämpft für eine gesetzliche Verpflichtung von Jugendhilfeangeboten sowie die Einbeziehung junger Menschen bei der Festlegung der zukünftigen Jugendhilfeangebote.

Mehr Informationen auf der Webseite von UNISON "Welsh youth work in crisis".

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter