zur Übersicht

2. Internationale Demokratiekonferenz Leipzig 2011: „Ohne die Jugend ist kein Staat zu machen!“

Der 9. Oktober 1989 mit seinen dramatischen Ereignissen in Leipzig war entscheidend für das Erlangen demokratischer Freiheiten und zur Vollendung der deutschen Einheit.

Doch dieser Tag ist für Leipzig keineswegs nur ein historisches Datum. Vielmehr ergibt sich daraus für die Stadt eine besondere politische Verpflichtung. Die künftige Herausforderung besteht darin, die errungenen Werte zu schützen und zum Wohle der Menschen weiterzuentwickeln.

Deshalb verfolgt die 2. Internationale Demokratiekonferenz der Stadt Leipzig "Wir sind Demokratie!" in diesem Jahr das Ziel, Jugendliche und junge Erwachsene mit Politikern ins Gespräch zu bringen. Dabei sollen im gegenseitigen Austausch Wege der Annäherung diskutiert werden. Die Konferenz wird in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern und dem Europäischen Jugendparlament vorbereitet, das erstmalig zu einem Internationalen Forum in Leipzig zusammenkommt.
Ziel ist es, die Konferenz als Forum und Podium zu nutzen, Formen der Beteiligung neu zu definieren und gemeinsam erarbeitete Ziele abschließend zu präsentieren.

Die Konferenz wendet sich insbesondere an Schüler und Studenten im Alter von 14 bis 27 Jahren. Etwa 450 Interessierte werden im Oktober in Leipzig erwartet, darunter circa 100 Leipziger Jugendliche, Vertreter des europäischen Jugendparlaments, Jugendliche aus Süd- und Südosteuropa und aus den Leipziger Partnerstädten. Interessierte können sich über den MitOst e.V. bis zum 21. August anmelden. Darüber hinaus sind Vertreter der Länder und Kommunen sowie Einrichtungen der Jugendarbeit angesprochen.

>> mehr Informationen: http://www.leipzig.de/demokratiekonferenz

Redaktion: Christian Herrmann

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter