zur Übersicht

Trend zu kurzfristigen Einsätzen in der Freiwilligentätigkeit

Das Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen (UNV) hat den ersten Bericht über die Lage der Freiwilligenarbeit in der Welt herausgegeben. Der so genannte 2011 State of the World’s Volunteerism Report stellt heraus, dass ehrenamtliches Engagement einen wertvollen Beitrag zur Erreichung von Entwicklungszielen leistet. 

Der Bericht zeigt auf, dass

  • Migration und Reisemöglichkeiten grundlegend die Art und Weise verändern, wie Menschen als Freiwillige tätig sind, 
  • der Privatsektor zunehmend an der Freiwilligenarbeit beteiligt ist, 
  • Informations- und Kommunikationstechnologien neue Möglichkeiten eröffnen.

Bezüglich der Dauer von Freiwilligentätigkeit ist festzustellen, dass der Trend hin zu kurzfristigeren Einsätzen geht, die weniger als sechs Monate dauern. In Westeuropa hat diese Form von Freiwilligentätigkeit seit 2006 um fünf bis zehn Prozent zugenommen. Mehr Informationen und der Bericht des UNV zum Herunterladen in den Sprachen Arabisch (ab 2012), Englisch, Französisch und Spanisch unter http://www.unv.org/en/about-us/swvr2011/report.html 

Bestellungen als Printversionen unter https://unp.un.org/

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter