zur Übersicht

Ab sofort bewerben: „Europa bei uns zuhause“ prämiert Städtepartnerschaften und grenzüberschreitende Projekte

Kommunen und Städtepartnerschaftsvereine sowie Sportvereine, Kulturorganisationen, Freiwillige Feuerwehren oder Jugendorganisationen können sich ab sofort beim Wettbewerb „Europa bei uns zuhause“ 2019 der Landesregierung Nordrhein-Westfalen bewerben.

Prämiert werden Projekte bestehender oder sich anbahnender europäischer Städtepartnerschaften in Nordrhein-Westfalen und Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden und Belgien. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Veranstaltungen oder Workshops, die neue Leitlinien, Zielgruppen oder neue Strategien für die Öffentlichkeitsarbeit erarbeiten;
  • öffentlichkeitswirksame Projekte, die Brücken schlagen zwischen der Vermittlung des europäischen Gedankens und kulturellen Ereignissen wie Jubiläen, Festivals oder sportlichen Begegnungen;
  • Projekte zum Austausch über Fachthemen wie Ehrenamt, Umweltschutz, Jugendarbeitslosigkeit oder Hilfen für Menschen mit Handicap mit dem Ziel, miteinander zu lernen.

Frist für das Einreichen von Projektvorschlägen: 1. Juni 2019

Antragsberechtigt sind Kommunen und zivilgesellschaftliche Akteure (etwa Vereine, Verbände, Stiftungen).

Die Projekte sollen im Zeitraum 1. August 2019 bis 31. Juli 2020 umgesetzt werden.

Weitere Informationen zu prämierten Projekten aus den Vorjahren sowie die Bewerbungsunterlagen sind unter mbei.nrw/de/europa-bei-uns-zuhause abrufbar.

Quelle: Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter