zur Übersicht

Acht Städte, ein Titel: Wer wird Europäische Jugendhauptstadt 2020?

Der Wettbewerb um die Vergabe der Europäischen Jugendhauptstadt 2020 hat begonnen. Acht Städte bemühen sich mit ihren Ideen und Vorschlägen um den Titel: Amiens (Frankreich), Ayia Napa (Zypern), Chișinău (Republik Moldau), Dornbirn sowie Villach (Österreich), Klaipeda (Litauen), Tbilissi (Georgien) und Timisoara (Rumänien).

Sinn und Zweck des Wettbewerbs ist es, Städte und Kommunen dazu zu animieren, ihre Angebote stärker auf Jugendliche auszurichten und sie mehr am kulturellen, sozialen, politischen und wirtschaftlichen Leben der Stadt zu beteiligen.

Eine erste Vorentscheidung fällt Ende April 2017. Die vom Europäischen Jugendforum benannte Jury wird dann bekannt gegeben, welche der teilnehmenden Städte (maximal fünf) eine Runde weiterkommen. Der endgültige Gewinner wird im November 2017 verkündet.

Mehr Informationen zur Ausschreibung der Europäischen Jugendhauptstadt 2020

Quelle: Europäisches Jugendforum

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter