zur Übersicht

AKLHÜ setzt sich für eine bessere finanzielle Ausstattung der Freiwilligendienste und gegen einen Pflichtdienst ein

Mitte Mai hat sich der AKLHÜ e.V. zusammen mit Kolleg(inn)en der AGDF (Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden) und des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) in Berlin weiter für bessere Ausstattung bei den Freiwilligendiensten eingesetzt. Der Bundestagsabgeordnete Sönke Rix twitterte dazu: „Austausch mit Esther Henning (BDKJ), Silvio Köhler (AGDF) und Tore Süßenguth (AKLHÜ) und meiner Kollegin @stadler_svenja zu internationalen Freiwilligendiensten. Gemeinsam arbeiten wir an einer besseren finanziellen Ausstattung und gegen einen Pflichtdienst. #freiwilligendienst”

Quelle: AKLHÜ e.V. Netzwerk und Fachstelle für internationale personelle Zusammenarbeit

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter