zur Übersicht

Arbeit aufgenommen: Neues Beratungsgremium bei der russischen Agentur für Jugendfragen tagte erstmals

Am 24. Januar trat erstmalig der neu gegründete Öffentliche Rat bei der Föderalen Agentur für Jugendfragen Russlands (FADM) zu einer Sitzung zusammen. Seine Aufgabe ist es, auf Trends im Jugendbereich zu reagieren und diese Themen in staatlichen Behörden und Einrichtungen zur Sprache zu bringen und beratend zur Seite zu stehen. Aus den rund 89 Kandidaten, die für eine Mitwirkung im Rat kandidiert hatten, wurden in einer öffentlichen Abstimmung auf der Website der FADM 31 Personen gewählt. An der Abstimmung hatten rund 60 000 Menschen teilgenommen. Die Bandbreite der Mitglieder des Öffentlichen Rats reicht von Vertreter(inne)n der Bürgerkammer (Общественная палата Российской Федерации) und von großen und kleinen Jugend- und Nichtregierungsorganisationen bis hin zu unabhängigen Expert(inn)en und Einzelpersonen aus dem Bereich der Medien. Zum Vorsitzenden wurde Alexander Dzheus, der Generaldirektor des Allrussischen Kinderzentrums 'Orljonok' (Junger Adler), gewählt.

Der Öffentliche Rat arbeitet auf ehrenamtlicher Basis. Er versteht sich als Sprachrohr zwischen der Gesellschaft und seinen Bürger(inne)n und den für Jugendpolitik zuständigen Behörden.

Mehr Informationen in den Artikeln (im russischen Original):

Александр Джеус избран председателем Общественного совета при Федеральном агентстве по делам молодежи, 25.1.14

Первое заседание Общественного совета при Федеральном агентстве по делам молодежи, 23.1.14

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter