zur Übersicht

Arbeitshilfe: Jungen Menschen politisches Handwerkszeug beibringen

Arbeitshilfe: Jungen Menschen politisches Handwerkszeug beibringen
Aymen Cherif, Abgeordneter des Tunesischen Parlaments mit Teilnehmern des Projekts „Are you really so political? – Are you really so apolitical?“ zur politischen Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. BildImage: Claus Sixt

Wie formuliert man eigentlich eine E-Mail an einen Politiker? Wie führt man ein Interview mit ihm und wie debattiert man überzeugend? Wie entwickelt man mit jungen Menschen politische Ziele? In der Arbeitshilfe “Teaching Political Tools to Young People” wird beschrieben, wie man politisches Handwerkszeug an junge Menschen vermittelt. Die auf Englisch verfasste Arbeitshilfe ist laut Autor Claus Sixt sehr gut geeignet für internationale Projekte zur politischen Partizipation und richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte.

Herausgeber und Förderer

Herausgeber ist die Berliner Gesellschaft für Europabildung e.V. Die Arbeitshilfe wurde vom Auswärtige Amt und der Bayerische Staatskanzlei gefördert, und zwar im Rahmen der Deutsch- Tunesischen Transformationspartnerschaft und des Bayerisch-Tunesischen Aktionsplans.

Download/Bestellung

Exemplare können Sie kostenfrei als pdf-Datei herunterladen. Als druckfähige pdf-Datei und als Word-Datei kann die Arbeitsshilfe bei claus.sixt@DontReadMeeuropabildung.org kostenlos bezogen werden.

>> Download “Teaching Political Tools to Young People”

[Quelle: Gesellschaft für Europabildung e.V.]

Redaktion: Cathrin Piesche

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter