zur Übersicht

Aufruf der Youth Partnership: Indikatoren für interkulturellen Dialog bei Maßnahmen des non-formalen Lernens testen

Die Youth Partnership, die Zusammenarbeit im Jugendbereich zwischen Europäischer Union und Europarat, hat die Testphase für ihr Projekt zu 'Indikatoren für interkulturellen Dialog im Rahmen von Maßnahmen des non-formalen Lernens beziehungsweise der non-formalen Bildung' gestartet.

Seit 2010 haben engagierte Menschen daran gearbeitet und mitgeholfen, diese Indikatoren zu entwickeln. Zunächst geht es darum, die Indikatoren in ihrer Anwendbarkeit auf den Prüfstein zu stellen, sowohl bei Maßnahmen, die zwischen Juli und November 2013 stattfinden sollen als auch für solche, die bereits 2012 bis Anfang 2013 stattgefunden haben.

Wie kann man mitmachen?

In der Handreichung Knowing what we’re doing (pdf, 707 kb, 27 Seiten) ist neben Erläuterungen zum Hintergrund und Entwicklung der Indikatoren im Anhang 1 (Appendix 1, Seiten 20-26) der so genannte Check-up grid zu finden, indem die Indikatoren aufgelistet sind, die bei der Beurteilung der verschiedenen Phasen der durchgeführten Maßnahmen in Bezug auf den Punkt Interkultureller Dialog zu Grunde zu legen sind. Anhang 2 (Appendix 2, Seite 27) enthält ein Formular für Rückmeldungen (Feedback form) für weitere Vorschläge, Kommentare, Kritik etc.

Die Youth Partnership lädt alle Interessierten, die Maßnahmen durchführen, in denen interkultureller Dialog stattfindet, ein, mitzumachen und sich daran zu beteiligen, die Indikatoren noch besser zu machen. Einsendungen des Check-up und des Rückmeldeformular sind bis 24. November 2013 möglich. Einsendungen und Nachfragen bitte an das Sekretariat der Youth Partnership richten: youth-partnership@DontReadMepartnership-eu.coe.int

Die Antworten werden von einer Fachgruppe ausgewertet, die Anfang Dezember 2013 zusammenkommt.

Als Dankeschön für alle Teilnehmenden winkt neben einer kostenlosen Ausgabe des Handbuchs zu Menschenrechtsbildung für Jugendliche des Europarats - Compass - die Erwähnung als Mitwirkende in der zweiten Auflage der Handreichung.

Quelle: Youth Partnership, gesehen 19.7.13

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter