zur Übersicht

Bericht erschienen: 'America's Hispanic Children' holen im Bildungsbereich auf

Cover der Publikation 'America's Hispanic Children'. Bildquelle: Child Trends

Der soeben erschienene Bericht 'America's Hispanic Children' des Child Trends Hispanic Institute bietet ein umfassendes, mit Statistiken angereichertes, Bild der rund 17,5 Millionen Kinder und Jugendlichen mit lateinamerikanischen Wurzeln in den USA. Insbesondere im Bildungsbereich haben sie aufgeholt. Außerdem wirft der Bericht einen Blick auf die Situation der Kinder und Jugendlichen, die sich Herausforderungen wie Armut, gesundheitlichen Problemen und Teenagerschwangerschaften gegenüber sehen. Ingesamt werden sechs Schwerpunkte beleuchtet: Demografie, Wirtschaft, Familie, Bildung, Gesundheit, Mediennutzung.

Die Zahl der Schulabbrecher/-innen ist insbesondere in der Gruppe der lateinamerikanischen Jugendlichen (16 - 24 Jahre) in den letzten Jahren zurückgegangen, von 29 % (1999) auf 13 % (2012). Die ' Latinos' bilden inzwischen die größte ethnische Gruppe an Colleges, auch wenn in Bezug auf den Collegeabschluss nicht von von einem Anstieg der Zahlen gesprochen werden kann.

Während die lateinamerikanischen Vorschulkinder, was Zahlen, das ABC und die Fähigkeit, den eigenen Namen zu schreiben beziehungsweise einige Wörter schon lesen zu können, hinter den anderen Kindern zurückliegen, haben sie in einer Sache einen erheblichen Vorsprung: im sozialen und emotionalen Bereich, in ihren Fähigkeiten zur Selbstkontrolle und zur Zusammenarbeit. Diese Fähigkeiten garantieren ihnen später dann auch den Erfolg in der Schule. Die Teilnahme dieser Kinder an frühkindlichen Bildungsprogrammen ist seit 2007 um ein Drittel gestiegen, liegt aber mit 52 % immer noch hinter der Beteiligungsrate anderer Bevölkerungsgruppen (68% afroamerikanische Kinder) zurück.

Weitere Informationen und der Bericht (36 Seiten, pdf, 3,22 MB) zum Nachlesen auf der Website von Child Trends ...
     
Quelle: Pressemitteilung von Child Trends vom 24.9.2014

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter