zur Übersicht

"BirD" - Ein Projekt zum interreligiösen Dialog schlägt Brücken

Im Projekt „BirD – Brücke interreligiöser Dialog“ arbeiten mit der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands e.V. (KLJB) und dem Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland e.V. (BDAJ) zwei Jugendverbände mit unterschiedlichen religiösen Hintergründen zusammen. Sie verstehen die Förderung des interreligiösen Dialogs und die gleichzeitige Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe von Jugendlichen als einen Beitrag zu einer offeneren Gesellschaft, die ein gutes Zusammenleben aller Menschen in Deutschland ermöglicht, egal welche kulturellen und religiösen Hintergründe sie mitbringen.

Dafür, dass die Interessen und Bedürfnisse Jugendlicher in der Gesellschaft ihren Platz finden, kämpfen beide Verbände außerdem zusammen im Deutschen Bundesjugendring, in dem der BDAJ Vollmitglied ist, die KLJB über den Dachverband Bund der Katholischen Jugend (BDKJ) vertreten ist.

Aktionen
Anfang Februar 2013 fand die erste sogenannte Dialogkonferenz mit einer Mischung aus Infoblöcken, Gesprächen und Workshops in Bonn statt. Während der dreijährigen Laufzeit des zum 1. September 2012 gestarteten Projekts soll es noch fünf weitere solcher Veranstaltungen geben.

Außerdem haben beide Verbände die Möglichkeit, interreligiöse Tagungen durchzuführen.
Für 2014 ist dann eine Projektzeitung geplant, in der auch dokumentiert werden soll, was im Rahmen des Projekts vor Ort an Aktionen auf die Beine gestellt wird. Schließlich ist für 2015 eine größere Abschlussveranstaltung vorgesehen.

Mitmachmöglichkeiten
Für Jugendliche auf Orts-, Kreis oder Diözesanebene gibt es ganz konkrete Mitmachmöglichkeiten: In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BaMF) werden Dialog-Projekte und Aktionen gefördert, die Jugendliche selbst entwerfen und gestalten. Vom interkulturellen Filmabend, dem gemeinsamen Gang in den Hochseilgarten bis zum interreligiösen Gespräch ist vieles möglich. Der Förderrahmen beträgt maximal etwa 300 Euro pro Projekt, bei rund zehn Projekten im Jahr. Über die Förderung entscheidet der gemeinsam von BDAJ und KLJB gebildete Projektbeirat.

Mehr Informationen zum Projekte und die Projektantragsformulare finden sie hier >>>

Quelle: IDA-Infomail 04/2013

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter