zur Übersicht

Bis 30.4. bewerben: Deutsche Sportjugend schreibt deutsch-russischen Fachkräfteaustausch "Fußball verbindet" aus

Im Rahmen der Fußball-WM 2018 in Russland organisiert die Deutsche Sportjugend (dsj) vom 24. bis 30. Juni 2018 in Rostow am Don einen deutsch-russischen Fachkräfteaustausch zum Thema „Fußball verbindet“. Die Teilnehmenden erleben während ihres Aufenthalts einen interkulturellen Erfahrungsaustausch zwischen jungen und erfahrenen sowie ehren- und hauptamtlich Engagierten aus Deutschland und Russland.

Sportliche Großereignisse bieten einen attraktiven Rahmen für internationale Begegnungen zwischen Jugendlichen und Fachkräften. Der Sport hat verbindende Kräfte, die Menschen unterschiedlicher Herkunft, Nationalitäten, Kulturen, Generationen oder Religionen friedlich zusammenbringen. Diese Potenziale des Sports sollen bei dem Fachkräfteaustausch durch den internationalen Charakter des Projekts einerseits selbst erlebt und andererseits theoretisch und praktisch im Erfahrungsaustausch miteinander thematisiert werden.

Das Programm setzt sich zusammen aus Workshops, einem Besuch eines Fußball WM Spiels, Projektbesuchen, aktivem Sporttreiben und einem kulturellem Rahmenprogramm.

Eines der Ziele ist die Förderung des jungen Engagements. Aus diesem Grund ist die Hälfte der Plätze für junge Engagierte unter 27 Jahren reserviert.

Bewerbungen sind bis zum 30. April 2018 möglich.

Zum Anmeldeformular und weiteren Infos gelangen Sie über die Homepage der Deutschen Sportjugend.

Quelle: Deutsche Sportjugend

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter