zur Übersicht

BMFSFJ investiert mit einem Sonderprogramm in die Förderung des deutsch-griechischen Jugendaustauschs

Griechische Nationalflagge. Bildquelle: http://www.clker.com

Im Vorfeld der Errichtung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerks hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ein Sonderprogramm zur Förderung des deutsch-griechischen Jugendaustauschs für das Jahr 2016 auf den Weg gebracht.
Mit diesem  Sonderprogramm will das BMFSFJ einen Beitrag zur Initiierung von deutsch-griechischen Begegnungen zum Aufbau des Jugendaustauschs mit Griechenland leisten.

Schwerpunkt der Sonderförderung sind Begegnungen zwischen deutschen und griechischen Jugendgruppen.
Bei Maßnahmen mit Fachkräften der Jugendarbeit werden grundsätzlich solche gefördert, die der Anbahnung von Kontakten und dem Aufbau eines gegenseitigen Jugendaustausches dienen.

Die Förderung erfolgt auf der Grundlage der Richtlinien für den Kinder- und Jugendplan des
Bundes mit ergänzenden Regelungen.

Weitere Informationen zum Sonderprogramm des BMFSFJ sowie Förderinformation finden Sie auf der Webseite von IJAB

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter