zur Übersicht

Britische Regierung kündigt neue Jugend-Charta an

Bild: © E.baille / fotolia.com

Die für Jugend zuständige Ministerin, Mims Davies, kündigt eine neue Jugend-Charta an zur ressortübergreifenden Stärkung der nationalen Jugendpolitik.

Die neue Jugend-Charta bezieht sich auf die Verpflichtung der Regierung, junge Menschen im ganzen Land zu Wort kommen zu lassen. Themen, die Jugendliche beschäftigen, wie beispielsweise die Sorge um das Klima und die Umwelt, Kriminalität und Messerstechereien sowie körperliche und geistige Gesundheit, sollen in der Charta aufgegriffen werden. Gemeinsam mit Jugendlichen selbst und Jugendorganisationen will die britische Regierung die Jugend-Charta in den kommenden Monaten ressortübergreifend erarbeiten.

Mims Davies äußerte sich diesbezüglich: “This is an important commitment to a generation for a generation. The Youth Charter will be a clear message to young people: we back them and are listening to them. …We’re determined to support young people in reaching their full potential. This charter will set out how.”

Quelle und ausführlichere Informationen: www.gov.uk/government/news/new-youth-charter-to-support-young-people-across-the-country

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter