zur Übersicht

Call for Papers: Voluntaris – Zeitschrift für Freiwilligendienste sucht Beiträge für die 1. Ausgabe

Voluntaris - Zeitschrift für Freiwilligendienste ist eine wissenschaftlich orientierte Informations-, Diskussions- und Dokumentationsschrift für den Bereich Freiwilligendienste. Sie erscheint im Kölner Wissenschaftsverlag und richtet sich an Akteure aus Wissenschaft und Praxis. Die Zeitschrift fördert damit den Austausch zwischen akademischen und anwendungsbezogenen Perspektiven auf Freiwilligendienste.

Für die erste Ausgabe sucht Voluntaris nach Beiträgen aus Praxis und Wissenschaft, die unterschiedliche Themen und Fragestellungen rund um Freiwilligendienste behandeln. Die folgenden thematischen Blöcke und die beispielhaften Fragen geben dazu erste Denkanstöße:

  • die praktische Durchführung von Freiwilligendiensten: Welche Rollenverteilung zwischen Staat und Zivilgesellschaft ist für die Organisation von Freiwilligendiensten die passende?
  • Pädagogische Begleitung: „Ohne pädagogische Begleitung kein Lernen“ vs. „Freiwilligendienste sind überpädagogisiert“ – Möglichkeiten und Grenzen pädagogischer Begleitung
  • Qualität und Evaluation in Freiwilligendiensten: Lernen, Rechenschaft oder Erkenntnis? Vom Umgang mit Evaluationsergebnissen
  • die politische Dimension von Freiwilligendiensten: Welche Ziele verfolgt die Freiwilligendienstpolitik der Bundesregierung?
  • die theoretische Fundierung von Freiwilligendiensten: Welche theoretischen Ansätze sind vielversprechend für Freiwilligendienste?

Der Call for Papers richtet sich an den wissenschaftlichen Nachwuchs. Beiträge aus freiwilligendienstrelevanten Abschlussarbeiten oder Forschungsprojekten sind daher willkommen. Es besteht die Möglichkeit, Beiträge für folgende Rubriken einzureichen:

  • Aufsatz: Empirische, theoretische, anwendungsbezogene oder programmatische Aufsätze; 15 bis 30 Seiten.
  • Kurzbeitrag: Problemaufrisse, Projektbeschreibungen, Berichterstattungen; 5 bis 15 Seiten.
  • Dokumentation: Konferenz-, Tagungs- und Evaluierungsdokumentationen.
  • Debatte und Dialog: Kommentare, Meinungen, normative Beiträge, Repliken, Reaktionen auf Entwicklungen; 5 bis 15 Seiten.

Einsendeschluss für die Erstausgabe 01/2013: 30. November 2012. Manuskripte mit Angabe der Rubrik zu senden an: redaktion@DontReadMevoluntaris-zff.de

Beiträge können in Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch eingereicht werden. Eine Ausschreibung auf Englisch unter: voluntaris-zff.de

Kontakt für weitere Informationen: Benjamin Haas, mobil unter 0176 63163620 oder unter www.voluntaris-zff.de

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter