zur Übersicht

Dänemark übernimmt EU-Ratspräsidentschaft: Länderfokus Dänemark auf DIJA.de informiert umfassend

Zum 1. Januar 2012 übernahm Dänemark den Vorsitz im Rat der Europäischen Union und setzt damit die Arbeit des Trios Polen, Dänemark und Zypern bis Ende Juni 2012 fort.  DIJA.de - Datenbank für Internationale Jugendarbeit stellt jetzt in einem Länderfokus die dänische EU-Ratspräsidentschaft und ihre Prioritäten, die Schwerpunkte im Bereich Jugend (u.a. Partizipation, Prüfung des Programmvorschlags "Erasmus für alle") sowie ausgewählte jugendrelevante Termine im Rahmen der dänischen EU-Ratspräsidentschaft vor. Darüber  hinaus bietet der Länderfokus  allgemeine Informationen zur Kinder- und Jugendpolitik und Kinder-  und Jugendhilfe in Dänemark.

Die Schwerpunkte im Jugendbereich

Die Trio-Präsidentschaft hat sich für ihren 18-monatigen-Zeitraum im Jugendbereich auf den Themenschwerpunkt „Partizipation Jugendlicher“ festgelegt. Hierbei soll es vor allem um die Teilhabe Jugendlicher am demokratischen Leben in Europa gehen. Dieses Thema ist zwischen der Trio-Präsidentschaft sowie der EU-Kommission und dem Europäischen Jugendforum abgestimmt.

Dänemark konzentriert sich im nächsten halben Jahr in der Jugendpolitik auf folgende Themen:

  • Kreativität und Talente,
  • Bürgerschaft, Beteiligung, Übergang Schule – Beruf,
  • Prüfung des Programmvorschlags „Erasmus für alle“ im Hinblick auf jugendrelevante Aspekte.


(Quelle: http://www.consilium.europa.eu/uedocs/cms_data/docs/pressdata/en/educ/126387.pdf)

Die EU-Jugendkonferenz im März 2012 wird sich um die Förderung des kreativen Potentials, der innovativen Fähigkeiten und von Talenten bei jungen Leuten und damit der Förderung der aktiven Beteiligung an der Gesellschaft und des Übergangs von Schule in den Beruf drehen.

>> Zum vollständigen Länderfokus Dänemark auf DIJA.de

Redaktion: Cathrin Piesche

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter