zur Übersicht

Deutsch-Tschechischer Jugendrat tagte: Jahresplanung 2018 von Tandem beschlossen

Der Deutsch-Tschechische Jugendrat als zentrales Beratungsgremium der deutschen und tschechischen Regierungen zu Fragen der Jugendpolitik tagte am 19. und 20. Februar 2018 bei der Sportjugend in Frankfurt/Main.

Unter dem Vorsitz von Unterabteilungsleiter Thomas Thomer aus dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde die Tätigkeit der beiden Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch im Jahr 2017 gewürdigt. Ebenso wurde die Planung der Tandem-Büros für das Jahr 2018 beschlossen. Michal Urban vom tschechischen Schulministerium, der tschechische Ko-Vorsitzende des Gremiums, lobte ausdrücklich die gelungene Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr.

Intensiv befasste sich der Jugendrat mit den Vorbereitungen zu einem neuen Schwerpunktthema der deutsch-tschechischen jugendpolitische Zusammenarbeit ab 2020. Weitere Themen waren die bestehenden Hindernisse in der Zusammenarbeit sowie die erfolgreiche Ausweitung der Sprachanimationsprojekte von Tandem. Zudem wurde von der deutschen Seite die verbesserte Ausstattung von Tandem Pilsen für die Jahre 2017 und 2018 begrüßt.

In der Sitzung wurde herausgestellt, dass auch bei Tandem Regensburg eine Aufstockung der Mittel erforderlich ist: Zum einen, um die Förderanträge für deutsch-tschechische Jugendbegegnungen, die 2018 einen neuen Höchststand erreicht haben, bewilligen zu können; zum anderen, um die vielfältigen Aufgaben der nächsten Jahre, insbesondere auch in der Fortbildung von Lehrkräften für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch, adäquat erfüllen zu können.

Quelle: Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter