zur Übersicht

Deutsch-Türkische Jugendbrücke offiziell gestartet

Logo der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke. Bild: Deutsch-Türkische Jugendbrücke

Mehr Gastaufenthalte von Jugendlichen aus Deutschland und zugleich mehr Austauschprogramme für Mädchen und Jungen aus der Türkei – dieses Ziel soll künftig nicht mehr an fehlender Information, Unterstützung oder mangelnden finanziellen Fördermöglichkeiten scheitern. Mit dieser Zielsetzung hat die Stiftung Mercator die Deutsch-Türkische Jugendbrücke (DTJB) initiiert.

Ab sofort fördert, informiert, berät, vernetzt und qualifiziert die DTJB Interessierte und Akteure im bilateralen Austausch. So soll ein besseres Verständnis füreinander geschaffen und die Beziehungen beider Länder weiter gestärkt werden. Rund 2,5 Millionen Euro stellt die Stiftung Mercator für den Ausbau des Schüler- und Jugendaustausches zwischen Deutschland und der Türkei und die Verständigung beider Länder bereit. Zusätzliche finanzielle Förderung erhält sie vom Auswärtigen Amt.

Ihren Auftakt feierte die DTJB am Samstag (21.6.2014) gemeinsam mit Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier sowie mit ihren zivilgesellschaftlichen und öffentlichen Partnern, vielen Jugendlichen und Unterstützern aus beiden Ländern.

Quelle: Pressemeldung der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke vom 21.6.14

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter