zur Übersicht

Deutscher Bundesjugendring verurteilt Polizeigewalt in der Türkei

Der DBJR verurteilt den brutalen Einsatz von Polizeigewalt gegen friedliche Demonstrant_innen in der Türkei. Die Proteste, die auf dem Istanbuler Taksim-Platz für den Erhalt einer Grünanlage begannen, bringen mittlerweile in der gesamten Türkei zehntausende junge Menschen für die Demokratie auf die Straße. Der Versuch der türkischen Regierung, die Proteste niederzuschlagen, hat zu mehreren Todesopfern geführt. Eines der Opfer war Abdullah Cömert, Vorsitzender der Republican People's Party Youth; das ist eine Schwesterorganisation unserer Mitgliedsorganisation SJD – Die Falken. Ein weiteres Mitglied, der Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland, hält derzeit in Köln eine Mahnwache ab.

Quelle: Webseite des DBJR (www.dbjr.de)

Redaktion:

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter