zur Übersicht

Digitale Öffentlichkeit: Wie das Internet unsere Demokratie verändert

2010 hat das Julius-Leber-Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung die Veranstaltungsreihe „Die digitale Öffentlichkeit“ ins Leben gerufen, um die Auswirkungen des Kommunikationswandels auf unsere Demokratie zu untersuchen. Nun ist mit der Broschüre „Digitale Öffentlichkeit: Wie das Internet unsere Demokratie verändert“ eine erste Dokumentation der bisherigen Veranstaltungen erschienen:

"Die Digitalisierung der Gesellschaft ist erst 20 Jahre alt, hat unseren Alltag jedoch grundlegend verändert. Etwa drei Viertel der Deutschen kommunizieren über das Internet und damit schneller und unmittelbarer als je zuvor. Sie beziehen dort Informationen, haben soziale Kontakte und mischen sich ein. Dieses veränderte Rezeptionsverhalten stellt auch neue Ansprüche an Politik und Demokratie. So ist, nicht zuletzt mit den neuen Medien, der Partizipationsanspruch gestiegen. Das kann eine Chance sein, obwohl es ebenso kritische Stimmen gibt.“ [Aus dem Editorial von Frederic Werner, Julius-Leber-Forum, Friedrich-Ebert-Stiftung]

>> Kostenloser Download der Broschüre bei der Friedrich-Ebert-Stiftung

Redaktion: Cathrin Piesche

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter