zur Übersicht

Ehemalige Teilnehmende am deutsch-polnischen Jugendaustausch für Studie „Nachbarn kennenlernen!" gesucht

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk möchte in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze) und dem Instytut Spraw Publicznych (ISP) die Wirkungen deutsch-polnischer Jugendbegegnungen auf die Teilnehmenden untersuchen. „Nachbarn kennenlernen!" ist der Titel der Studie, deren Ziel es ist, das Bild von Polen und Deutschen aus der Perspektive von deutschen und polnischen Jugendlichen zu erfassen.

Mit der Durchführung der Befragung ist das Zentrum für Zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze) in Freiburg beauftragt. Gesucht werden ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die entweder 2012-2013 oder zwischen den Jahren 2003-2007 an einem ein- bis dreiwöchigen schulischen oder außerschulischen deutsch-polnischen Jugendaustausch teilgenommen haben.

Geplant sind Interviews, persönlich oder am Telefon, die im September 2013 stattfinden sollen. Die Fragen werden sich um die Erinnerungen an den Austausch und persönliche Erfahrungen mit deutsch-polnischen Beziehungen drehen. Die Interviews werden anonymisiert, so dass die Namen der befragten Personen nicht erkennbar sein werden. Die Daten werden ausschließlich projektintern verwendet.

Interessierte Teilnehmende werden gebeten, sich bis spätestens 20. September 2013 bei Sabine Kakuie, Fon: 0761 47812-693 oder kakuie[at]zze-freiburg.de zu melden.

Quelle: Deutsch-Polnisches Jugendwerk (DPJW)

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter