zur Übersicht

Ein Leben nach ENSA? – Eine Verbleibstudie gibt Einblicke

Was passiert eigentlich mit den Teilnehmenden am Entwicklungspolitischen Schulaustauschprogramm (ENSA) nach ihrer ENSA-Begegnung? Welche Erfahrungen nehmen sie mit? Wie entwickeln und engagieren sie sich weiter?

Diese Fragen stellt sich auch das ENSA-Programm selbst immer wieder. 2011 wurden zwei Gutachter/-innen damit beauftragt, eine Verbleibstudie der ENSA-Teilnehmenden durchzuführen, um Antworten auf genau diese Fragen zu finden. Dabei gaben 86 Prozent der ehemaligen Schüler/-innen an, dass ENSA-Projekte sie zu (mehr) entwicklungspolitischem Engagement motiviert habe. Fast drei Viertel der Schüler/-innen gaben an, dass sie sich für entwicklungspolitisches Engagement stärker qualifiziert fühlen als vor ihrer ENSA-Teilnahme.

Diese und weitere Ergebnisse finden Sie in der ENSA-Verbleibstudie. Die Kurzfassung (pdf, 2 MB) zum Nachlesen unter www.ensa-programm.de/service/evaluation 

Quelle: ENSA-Newsletter August 2012

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter