zur Übersicht

Einblicke in die Jugendarbeit in der Ukraine erhalten? Noch Plätze frei im djo-Hospitationsprogramm

Einblick. Bildquelle: uschi dreiucker / pixelio.de

Gesucht werden junge Aktive und Fachkräfte der Jugendarbeit, die Interesse haben, im Rahmen einer Hospitation Einblicke in die Jugendarbeit in der Ukraine zu erhalten. Die djo-Deutsche Jugend in Europa und ihre Partnerorganisation in der Ukraine "Deutsche Jugend in der Ukraine (DJU)" eröffnen 2015 diese Möglichkeit.

Ziel des Hospitationsprogrammes ist es, einen intensiven Austausch hinsichtlich der methodischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu fördern sowie das Wissen über die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen in der Ukraine zu erweitern. Durch gegenseitiges Kennenlernen streben wir eine stärkere Netzwerkarbeit, einen besseren Informationsaustausch und eine engere Zusammenarbeit an, um nicht zuletzt auch zukünftige Projekte anzustoßen.

Der Einsatz erfolgt in Jugendklubs der Partnerorganisation DJU-Deutsche Jugend in der Ukraine in den Städten Krementschuk, Mukatschewo oder Kiev. Er kann für 1 bis 2 Monate im Zeitraum Juni-Oktober 2015 erfolgen und folgende Arbeitsfelder beinhalten:

  • Leitung von Deutschkursen und Workshops
  • Unterstützung im Deutschklub (Filmabende) und Diskussionsklub
  • Unterstützung bei der Projektarbeit (Sprachcamps, Seminare, Volksfeste, Tage der deutschen Kultur, usw.) 
  • Unterstützung bei der Übersetzung ins Deutsche für die Seite des Zentrums

Bewerbungen sind bis zum 30. April 2015, jedoch bis spätestens zwei Monate vor dem gewünschten Beginn der Hospitation, an Lea Haßkamp (lea-hasskamp(at)djo.de) zu richten.

Weitere Informationen zur Aufnahmeorganisation und Erfahrungsberichte unter: www.djo.de/de/content/internationales-hospitationsprogramm

Quelle: djo

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter