zur Übersicht

Erinnerung in Bewegung: Pädagogisches Tool zur Erinnerungskultur veröffentlicht

Bestandteile des Instruments zur Erinnerungskultur. Bildquelle: Forum Ziviler Friedensdienst e.V.

Das Forum Ziviler Friedensdienst e.V. (forumZFD) in Bosnien und Herzegowina hat in Zusammenarbeit mit dem Anne Frank Haus (Niederlande), der Youth Initiative For Human Rights (YIHR), EUROCLIO-HIP (Europäischer Verein der Geschichtslehrer und Erzieher) und pax christi Aachen das pädagogische Instrument zur Erinnerungskultur „Erinnerung in Bewegung“ entwickelt und veröffentlicht.

Das Instrument wurde von Professor(inn)en, Lehrer(inne)n, Historiker(inne)n und Studierenden aus Bosnien und Herzegowina und dem Ausland entwickelt. Es dient als interaktives Unterrichtsmittel für Lehrer/-innen, Professor(inn)en, Erzieher/-innen und für Interessierte von Friedens-und Menschenrechtsorganisationen, die mit Menschen im Alter ab 16 Jahren arbeiten.

„Erinnerung in Bewegung“ besteht aus einem Handbuch mit fünf thematischen Modulen, neun Unterrichtseinheiten und audiovisuellem Material mit sechs kurzen Dokumentarfilmen über Denkmäler in Sarajevo, Ost-Sarajevo und München, einem Animationsfilm über die Kunst des Umgangs mit der Vergangenheit sowie dem Katalog „MOnuMENTI“ (in elektronischer Form).

Mit dem pädagogischen Instrument wurde ein alternativer und konstruktiver Weg für den Umgang mit der Vergangenheit gefunden, um dominante historische Geschichtsschreibung zu konfrontieren und bewährte Identitätskonzepte zu hinterfragen. Ziel ist es junge Menschen in Europa mit ihrer Geschichte zu fesseln und sie beim kritischen Reflektieren über ihre persönliche und öffentliche Erinnerungskultur zu unterstützen.

„Erinnerung in Bewegung“ ist auf Deutsch kostenlos erhältlich. Zusätzlich gibt es eine elektronische Version auf Englisch und Bosnisch/Kroatisch/ Serbisch. Bei Interesse bitte beim forumZFD Köln bestellen unter: helmig(at)forumZFD.de

Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit weiterer Unterstützung vom Anne Frank Haus (in der Niederlande) und der deutschen Botschaft in Sarajevo finanziert.

Quelle: forumZFD Köln

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter