zur Übersicht

EU-Bildungsminister verabschieden Erklärung zur Förderung von staatsbürgerlicher Bildung und der gemeinsamen Werte von Freiheit, Toleranz und Nichtdiskriminierung

Ende März fand in Paris ein informelles Ministertreffen der EU-Bildungsminister und dem EU-Kommissar Tibor Navracsics zum Thema Mobilisierung europäischer Anstrengungen zur Wertevermittlung im Bildungsbereich statt. Das Treffen wurde in der Folge der Anschläge von Paris organisiert und ging auf die Initiative Frankreichs zurück, das gemeinsam mit der lettischen Ratspräsidentschaft, der EU-Kommission, Dänemark und Luxemburg, welches die Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2015 übernehmen wird, den Text einer gemeinsamen Erklärung vorlegte. Die Erklärung befasst sich mit der Förderung von staatsbürgerlicher Bildung und der gemeinsamen Werte von Freiheit, Toleranz und Nichtdiskriminierung.

Die von den Bildungsministern abgegebene Erklärung zur Förderung umfasst zunächst ein Bekenntnis der Minister zu den gemeinsamen Grundwerten; zum Schutz des Pluralismus seien jedoch konkrete Maßnahmen auf europäischer, nationaler, regionaler und lokaler Ebene notwendig. Die Minister erklärten, dafür Sorge tragen zu wollen, dass:

  • Bildung ihre ganze Dimension der sozialen Eingliederung, der Vermittlung von Grundwerten und Prinzipien behalte
  • darüber hinaus wolle man Benachteiligungen bekämpfen,
  • die Stärkung des Urteilsvermögens junger Menschen fördern, eine integrative Bildung für alle Jugendlichen gewährleisten
  • sowie den Dialog zwischen allen Akteuren des Bildungswesens stärken und Lehrkräfte entsprechend schulen

Auf EU-Ebene sieht die Erklärung insbesondere den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedstaaten, um unter anderem:

  • demokratische Werte
  • kritisches Denken
  • Medienkompetenz
  • die Erziehung von benachteiligten Jugendlichen und
  • den interkulturellen Dialog durch alle Formen des Lernens zu fördern.

Diese Zielsetzungen könnten auch durch den strategischen Rahmen „ET 2020" und die Programme „Erasmus+" und „Horizont 2020" unterstützt werden. Der Rat für Bildung, Jugend, Kultur und Sport wurde aufgefordert, bei seinem nächsten formellen Treffen am 18./19.05.2015 über Folgemaßnahmen zu dieser Erklärung zu beraten.

Diese Meldung ist eine kurze Zusammenfassung eines ausführlichen Berichts über das Ministertreffens des Europabüros für katholische Jugendarbeit und Erwachsenenbildung.  Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:
http://www.cathyouthadult.org/index.php/de/aktuelles/130-eu-bildungsminister-verabschieden-erklaerung-zur-foerderung-von-staatsbuergerlicher-bildung-und-gemeinsamen-werten-wie-freiheit-toleranz-und-nichtdiskriminierung

Die gemeinsame Erklärung der Bildungsminister finden Sie hier: http://cache.media.education.gouv.fr/file/03_-_mars/43/6/2015_mobilisation_dossier_401436.pdf

[Quelle: Europabüro für Katholische Jugendarbeit und Erwachsenenbildung]

Redaktion: Cathrin Piesche

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter