zur Übersicht

EU-Kommission schlägt neue EU-Jugendstrategie vor

EU-Kommission schlägt neue EU-Jugendstrategie vor
BildImage: ©prudkov / fotolia.com

Die EU-Kommission schlägt eine neue Jugendstrategie für den Zeitraum 2019-2027 vor. Sie soll die Teilhabe junger Menschen in Europa verstärken und ihnen bei der Politikgestaltung auf EU-Ebene mehr Gehör verschaffen.

Die Mitteilung der EU-Kommission "Engaging, Connecting and Empowering young people: a new EU Youth Strategy" kündigt folgende neue Aktionsbereiche an:

  • ENGAGE: Förderung der Teilhabe junger Menschen am staatsbürgerlichen und demokratischen Miteinander,
  • CONNECT: junge Menschen europaweit und darüber hinaus miteinander in Kontakt bringen, um freiwilliges Engagement, Lernmobilität, Solidarität und interkulturelles Miteinander zu stärken,
  • EMPOWER: Stärkung junger Menschen durch mehr Qualität, Innovation und Anerkennung der Jugendarbeit.

Weitere Vorschläge der Kommission für eine erneuerte EU-Jugendstrategie ab 2019 finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission.

Pressemitteilung der Europäischen Kommission vom 22.05.2018

Quelle: Europäische Kommission

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter