zur Übersicht

Eurobarometer 2015: Jugend nimmt weniger an außerschulischen Aktivitäten teil

Teilansicht EU-Flagge. Bildquelle: Lupo / pixelio.de

Im April 2015 wurde die Eurobarometer Umfrage „European Youth“ veröffentlicht. 13000 Jugendliche im Alter von 15 bis 30 Jahren wurden zu den Themen freiwilliges Engagement, Wahlen und kulturelle Aktivitäten befragt. Der Eurobarometer befasst sich mit dem Engagement junger Europäer in der Gesellschaft. Die letzte Umfrage zeigt, dass das allgemeine Engagement junger Menschen an außerschulischen Aktivitäten in Europa sinkt.

Die Studie fand heraus, dass 49% der Teilnehmer zwar in den letzten zwölf Monaten mindestens in einer Organisation (hier Sportvereine, Jugendeinrichtungen, kulturelle Organisationen, politische Parteien und NGOs ) aktiv gewesen sind. Im Vergleich zu einer Studie aus dem Jahr 2013 zeigt diese Zahl jedoch, dass das Engagement um 7% in 24 Mitgliedsstaaten gesunken ist.

Als weitere Erkenntnis ergab die Studie: junge Leute, die ihre Ausbildung mit 20 Jahren oder älter beenden oder die in außerschulischen Aktivitäten engagiert sind, sich häufiger an Wahlen beteiligen als Jugendliche, die ihre Ausbildung jünger beenden oder sich außerschulisch nicht einbringen. Beispiel: Teilnehmer, die an kulturellen Aktivitäten teilgenommen hatten, gingen zu 16% häufiger zur Wahl als diejenigen, die nicht an solchen Aktivitäten teilgenommen haben.

Das Europäische Jugendforum befürwortet die aktive Teilhabe von Jugendlichen in allen Bereichen der Gesellschaft. Es sei beunruhigend, dass Jugendliche sich zunehmend weniger in ihrem Umfeld für die Organisationen vor Ort engagieren. Ein solches Engagement entwickele unschätzbar wichtige Fähigkeiten, sich kritisch mit der Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Weitere Informationen zum Eurobarometer „European Youth“: Full Eurobarometer Report (in English)

Quelle: European youth forum, Youth Policy Watch issue 121, 12. Mai 2015.

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter