zur Übersicht

Euromed Youth IV: Ausschreibung zur Förderung von Jugendaktivitäten in Tunesien

Im Rahmen von Euromed Youth IV ist ein Aufruf zur Förderung von Jugendaktivitäten in Tunesien ergangen. Der Aufruf richtet sich an Jugendorganisationen und -verbände in Tunesien, die als Antragsteller finanzielle Unterstützung zur

  • Durchführung von Jugendbegegnungen,
  • Aufnahme (Hosting) von Freiwilligen im Rahmen eines Kurz- oder Langzeitfreiwilligendiensts sowie
  • zur Durchführung von Fortbildungs- und Vernetzungsmaßnahmen

beantragen können.

Inhaltliche Schwerpunkte für die Maßnahmen sind die Förderung des gegenseitigen Verständnisses zwischen Jugendlichen des Euro-mediterranen Raums, die Förderung bürgerschaftlichen Engagement sowie die Unterstützung der Entwicklung nationaler Jugendpolitiken in den Zielländern. 

Als Partner können Organisationen aus allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union in die Maßnahmen eingebunden werden. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt werden:

  • für bilaterale Maßnahmen: maximal eine Partnerorganisation aus einem der Mitgliedstaaten der Europäischen Union,
  • für multilaterale Maßnahmen: mindestens zwei Partnerorganisationen aus EU-Mitgliedstaaten sowie mindestens eine Partnerorganisation aus einem der so genannten südlichen ENPI-Länder (Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Marokko, Palästinensische Gebiete, Syrien, Tunesien)

Siehe dazu auch die entsprechende Richtlinien (Lignes directrices) unter http://www.tunisie.euromedyouth.net/spip.php?article5 

Die Anträge müssen bis 8. November 2012 gestellt werden.

Weitere Informationen zu der Ausschreibung auf der Website des ENPI Info Centre ...

Quelle: ENPI Info Centre

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter