zur Übersicht

EUROPEANS FOR PEACE: Ausschreibung für Projekte zum Thema Ausgrenzung in 2017 und 2018

Die Stiftung EVZ fördert im Programm EUROPEANS FOR PEACE internationale Austauschprojekte für Jugendliche aus Deutschland und den Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas sowie Israel. Aktuell beschäftigen sich die Jugendlichen mit den Themen Diskriminierung und Verfolgung im Nationalsozialismus oder mit gegenwärtigen Fragen von Diskriminierung.

Schulen und außerschulische Bildungsträger sind aufgerufen, sich in internationaler Partnerschaft für die Förderung gemeinsamer Projekte zu bewerben. Die Projekte, die zwischen Juli 2017 und August 2018 durchgeführt werden, können einen historischen oder gegenwartsbezogenen Zugang zum Thema wählen. Es besteht auch die Möglichkeit, beide Herangehensweisen zu verbinden.

Das Antragsformular kann ab September auf der Website der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft« heruntergeladen werden. Einsendeschluss: 01.12.2016.

Download Programmbroschüre "Von der Idee zum Projekt"

Ansprechpartner für EUROPEANS FOR PEACE bei der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft«: Judith Blum / Pavel Baravik, europeans-for-peace(at)stiftung-evz.de

EUROPEANS FOR PEACE stärkt das geschichtsbewusste Engagement Jugendlicher für Menschenrechte und Völkerverständigung. Schirmherr ist Außenminister Frank Walter Steinmeier.

Quelle: Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft«

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter