zur Übersicht

Experten berichten über Probleme der inter­natio­nalen Freiwilligen­dienste

Die Situation der internationalen Freiwilligendienste war Thema im Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“  des Deutschen Bundestags. Ob im Umweltschutz, auf sozialem oder kulturellem Gebiet: Über 7.000 junge Leute aus Deutschland engagieren sich nach jüngsten Erhebungen aus dem Jahr 2017 ehrenamtlich in internationalen Freiwilligendiensten – vermittelt und gefördert durch mehrere Trägerorganisationen. Knapp 3.000 Freiwillige wiederum kamen aus dem Ausland nach Deutschland. Oft kurz nach dem Schulabschluss wollen Jugendliche in gemeinnützigen Einrichtungen mithelfen und dort erste praktische und interkulturelle Erfahrungen sammeln.

Über die aktuelle Situation der internationalen Freiwilligendienste informierte sich der Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“ in einem öffentlichen Fachgespräch mit Vertretern von Trägerorganisationen am Mittwoch, 17. Oktober 2018, unter dem Vorsitz von Katrin Werner (Die Linke).

>> Zum Bericht über das Fachgespräch beim Deutschen Bundestag

[Quelle: Deutscher Bundestag]

Redaktion: Cathrin Piesche

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter