zur Übersicht

Förderaufruf des Europarats für Jugendorganisationen: jetzt noch bis 1. Oktober bewerben

Die Jugendabteilung des Europarates richtet sich an nichtstaatliche Jugendorganisationen, Netzwerke und andere nichtstaatliche Strukturen, die in jugendarbeitsrelevanten Bereichen der Jugendpolitik des Europarates tätig sind, und lädt sie ein, einen Antrag zu stellen, wenn sie Aktivitäten in Zusammenarbeit mit den Europäischen Jugendzentren in Straßburg und Budapest durchführen möchten. Es geht zeitlich um das zweite Halbjahr des Jahres 2020.

Die sogenannten study sessions oder mehrtätigen Seminare werden in Zusammenarbeit mit Jugendorganisationen und -netzwerken sowie der Jugendabteilung des Europarates organisiert und von einem der Europäischen Jugendzentren ausgerichtet.

Es handelt sich um internationale Jugendveranstaltungen von 4 bis 8 Tagen, bei denen Mitglieder von Jugendorganisationen oder -netzwerken und Experten zu Diskussionen zu einem bestimmten Thema zusammenkommen, das für die Prioritäten 2020-2021 des Jugendsektors des Europarates von Belang ist. Es gibt zwei Einreichfristen: 1. Oktober und 1. April. Der Förderaufruf für den 1. Oktober ist erreichbar auf der Webseite des Europarats.

Quelle: Europarat

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter