zur Übersicht

Förderprogramm ewoca³ geht in die nächste Runde: 3 Partner, 3 Workcamps, 3 Länder

Logo des Förderprogramms ewoca³. Quelle: Internationales Bildungs- und Begegnungswerk IBB e.V.

Das Förderprogramm ewoca³ für Jugendeinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen (NRW) geht in die nächste Runde und fördert damit auch in den Jahren 2015 bis 2017 wieder trilaterale Workcamps mit jeweils 15.000 Euro pro Jahr. Damit können in diesem Zeitraum insgesamt 36 europäische Jugendbegegnungen über den Kontinent verteilt stattfinden. Bewerbungsschluss ist der 1. September 2014.

Für das Förderprogramm ewoca³ der Jahre 2015 bis 2017 können sich bewerben: Institutionen der Jugendarbeit von Städten, Gemeinden, Kirchen, freie Trägern aus NRW zusammen mit zwei europäischen Partnern. Die Antragsunterlagen sowie weitergehende Informationen finden Sie unter www.ewoca.org im Bereich Downloads.

Das IBB e.V. steht für Fragen zur Verfügung und berät Sie bei der Antragsstellung oder unterstützt bei der Suche nach internationalen Projektpartnern, erreichbar telefonisch unter 0231 952096-26 oder per Mail via ewoca(at)ibb-d.de.

Quelle: IBB e.V.

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter