zur Übersicht

Frankreichs neue Regierung: Bildungsminister Jean-Michel Blanquer ist für Jugendpolitik zuständig

Bildquelle: © Friedberg - Fotolia

Am 11. und 18. Juni 2017 wurde das französische Parlament gewählt. Die Bewegung des kurz zuvor gewählten Präsidenten Emmanuel Macron gewann deutlich und Macron beauftragte Premierminister Edouard Philippe mit der Regierungsbildung.

Am 21. Juni wurde die Zusammensetzung der neuen Regierung Frankreichs bekannt gegeben. Jean-Michel Blanquer wurde zum Minister für Bildung ernannt und ist für Jugendpolitik zuständig.

 

 

Jean-Michel Blanquer
Geboren am 4. Dezember 1964 in Paris

Ausbildung:

Agrégation in öffentlichem Recht
Promotion in Verfassungsrecht
Studium der Philosophie
DEA am Institut d’études politiques Paris

Berufliche Laufbahn:

Dozent an der Universität Tours
Professor für öffentliches Recht am Institut d’études politiques Lille

 1998-2004      Leiter des Institut des hautes études de l'Amérique latine
 2004-2006      Leiter des Schulbezirks Guyane
 2007-2010      Leiter des Schulbezirks Créteil
 2006-2007      Stellvertretender Leiter des persönlichen Beraterstabs von Bildungsminister Gilles de Robien
 2010-2013      Leiter der Generalabteilung Schulbildung im Bildungsministerium
 2013-2017      Vorstandsvorsitzender der ESSEC Business School

Ein Portrait des neuen Bildungsministers findet sich auch in Le Monde, 12 Juni 2017.

Quelle: de.ambafrance.org/Die-Regierung-Edourd-Philippe

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter