zur Übersicht

Französisches Jugendministerium zieht Bilanz: Vier Jahre "Priorité Jeunesse"

Junge Frau hält französische Flagge: Bildquelle: PourqouiPas / pixabay.com

Zu Beginn seiner Amtszeit 2012 formulierte Präsident Hollande das Ziel, die Lebensqualität junger Menschen bis zum Jahr 2017 zu verbessern. Daraufhin entstand unter dem Titel "Priorität Jeunesse" ein ressortübergreifendes jugendpolitisches Regierungsprogramm. Die französische Regierung verstärkte ihre politischen Maßnahmen zur Verbesserung der Lebenslagen junger Menschen.

„Prioritè Jeunesse“ beinhaltet 13 Ziele und 47 konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele. Damit sollen grundlegende Reformen in Ministerien, Regionen und Kommunen angestoßen werden, wobei sich die Institutionen an gemeinsamen Grundsätzen orientieren.

Unter dem Titel „4 ans pour la Jeunesse“ wird nun Bilanz gezogen. Diese ist nachzulesen auf der Webseite des Ministère de la ville, de la jeunesse et des sports.

Quelle: Ministère de la ville, de la jeunesse et des sports

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter