zur Übersicht

Gemeinsam in Europa. Ein Ziel: Bis 20. September 2017 für Deutsch-Polnischen Jugendpreis bewerben

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) lädt Schulen, Nichtregierungsorganisationen und Bildungsträger zur Teilnahme am Deutsch-Polnischen Jugendpreis ein. Bis zum 20. September 2017 können Vorschläge für deutsch-polnische Jugendbegegnungen zu den Themen Vielfalt, Menschenrechte und Toleranzerziehung eingereicht werden.

Vorrang haben Projekte, die sowohl in Deutschland als auch in Polen stattfinden – entweder während eines Treffens oder als Besuch und Gegenbesuch.

Es wird je ein Hauptpreis in den Kategorien schulischer und außerschulischer Austausch verliehen. Die Höhe des Preisgeldes für jeden Projektpartner beträgt 3000 Euro (insgesamt 6000 Euro für ein bilaterales Projekt und 9000 Euro für ein trilaterales Projekt). Darüber hinaus werden Auszeichnungen in Form von Sachpreisen zuerkannt.

Projekte, die sich für die Finalrunde qualifizieren, werden mit bis zu 150 % der in den DPJW-Richtlinien angegebenen Festbeträge gefördert.

Ausführliche Informationen zu den Antragsbedingungen und Wettbewerbsregeln finden Sie auf der Website des DPJW.

Quelle: Deutsch-Polnisches Jugendwerk

 

 

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter