zur Übersicht

Gemeinsame Erklärung zum Thema Integration zum Deutsch-Französischen Ministerrat am 7. April 2016 vorgestellt

Ineinander verschränkte Hände bemalt in den Farben der französischen und deutschen Flagge. Bildquelle: Nelos / Fotolia

Anlässlich des 18. Deutsch-Französischen Ministerrats in Metz am 7. April 2016 haben beide Länder ihren Bericht zur Förderung der Integration in der Gesellschaft vorgelegt. Dieser Bericht beinhaltet zum einen eine vergleichende Analyse der Integration in Deutschland und Frankreich und zum anderen konkrete Vorschläge für bilaterale Projekte zur Integrationsförderung. Vorgeschlagen wird darin unter anderem die Gründung eines deutsch-französischen Integrationsrats.

Die Vorschläge des Berichts richten sich vorrangig an die Jugend der beiden Länder, und zwar im Zuge einer Steigerung des Anteils von „Jugendlichen mit besonderem sozialen Förderbedarf“ an den Austauschprogrammen und Begegnungen des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

Gemeinsame Erklärung zum Deutsch-Französischen Ministerrat am 7. April 2016

Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Hollande zum 18. Deutsch-Französischen Ministerrat

Quelle: Französische Botschaft

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter