zur Übersicht

Interaktiv: Lernausstellung zur Lebenswelt von Kindern auf vier Kontinenten

StadtLandGeld ist eine interaktive Lernausstellung, die Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit bietet, sich mit allen Sinnen mit Lebensbedingungen, Lebenswelten und Lebenswünschen von Gleichaltrigen aus aller Welt auseinanderzusetzen, hier an den Beispielen von Kindern aus Sansibar Stadt (Tansania/Afrika), Puerto Princesa (Philippinen/Asien), El Alto (Bolivien/Südamerika) und Potsdam (Deutschland/Europa).

Die Ausstellung beinhaltet neun Bausteine mit einem jeweiligem thematischen Schwerpunkt und eignet sich für die Arbeit mit Grundschüler(nne)n ebenso wie mit Jugendlichen. Für die einzelnen Altersstufen gibt es unterschiedliche Führungskonzepte und thematische Anknüpfungspunkte, unter anderem zu Armut/Reichtum, Einkommen, Bildung, Gesundheit, Ernährung.

Die Ausstellung "StadtLandGeld - Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen in Sansibar Stadt, Puerto Princesa, El Alto und Potsdam" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Carpus e.V., RAA Brandenburg und GSE e.V. im Rahmen der Brandenburger entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstage (BREBIT) in Kooperation mit VENROB e.V.

Mehr Informationen, auch zum Ausleihen der Lernausstellung unter http://www.stadt-land-geld.brebit.org 

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter