zur Übersicht

Irland: Erste Nationale Jugendstrategie veröffentlicht

Screenshot National Youth Strategy 2015-2020. Bildquelle: www.dcya.gov.ie

Ein Drittel der irischen Bevölkerung ist jünger als 25 Jahre. Dies ist auch die Zielgruppe der neuen Nationalen Jugendstrategie, die der irische Jugendminister Dr. James Reilly am 8. Oktober 2015 veröffentlichte. Von den 4600 Menschen, die die irische Jugendstrategie erarbeiteten, waren 4000 jünger als 25 Jahre.   

Die Nationale Jugendstrategie führt die Ziele der Regierung für die Jahre 2015 bis 2020 auf. 50 prioritäre Aktionsfelder sollen künftig von der Regierung, Regierungsbehörden und freien Trägern der Jugendhilfe umgesetzt werden. Die Aktionsfelder behandeln Bereiche, die von jungen Menschen selbst als besonders wichtig eingestuft wurden. Dazu zählen u.a. online Dienstleistungen im Bereich psychischer Gesundheit, ein nationaler Aktionsplan gegen Übergewicht, Verbesserung der Möglichkeiten am Arbeitsmarkt, Initiativen für Jungunternehmer/-innen sowie Einführung einer nationalen Strategie zur Beteiligung junger Menschen an Entscheidungsprozessen, die sie betreffen.

Reillys Department of Children and Youth Affairs wird mit der Umsetzung der neuen Jugendstrategie beginnen, indem es eine neue Jugendbeschäftigungsinitiative einführt. Hierfür werden freien Trägern der Jugendhilfe zur Unterstützung der Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen 600 000 € zur Verfügung gestellt. Die neue Beschäftigungsinitiative richtet sich vor allem an NEETs und an junge Menschen, die besonders gefährdet sind, arbeitslos zu werden. Es wird erwartet, dass die neuen Programme mit bis zu 25 neuen Projekten weitere 300 junge Menschen erreichen werden. Mehr als 380 000 junge Iren und Irinnen nehmen bereits an den Angeboten der Jugendhilfe teil.

Zur National Youth Strategy 2015 - 2020 (PDF)

Quelle: Department of Children and Youth Affairs

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter