zur Übersicht

Jetzt bewerben: 10 AJA-Stipendien für internationalen Schüleraustausch zu vergeben

Seit dem 1. Mai 2019 können sich Schülerinnen und Schüler um eines von insgesamt 10 AJA-Teilstipendien für internationalen Schüleraustausch für das Programmjahr 2020/2021 (Ausreise im Sommer 2020) bewerben. Die Stipendien decken 50 Prozent des jeweiligen Programmpreises ab und müssen nicht zurückgezahlt werden.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich bis zum 15. November 2019 bewerben. Bewerbungen mit Angabe des Wunschlandes bitte über die Webseite des AJA.

Programmträger sind die AJA-Organisationen AFS Interkulturelle Begegnungen e.V., Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU), Experiment e.V., Open Door International e.V. und Partnership International e.V. Zu Programmbeginn müssen die Teilnehmenden zwischen 15 und 18 Jahren sein. „Die gemeinnützigen AJA-Organisationen sehen Stipendien als wichtiges Mittel, um Schülerinnen und Schülern einen internationalen Schüleraustausch zu ermöglichen, deren Familien dazu nicht die finanziellen Mittel aufbringen können“, sagt Anna Wasielewski, Geschäftsführerin AJA Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch.

Förderung durch Schüler-BAFöG zusätzlich zum AJA-Stipendium

Schülerinnen und Schüler können zusätzlich zum AJA-Stipendium eine Förderung durch Schüler-BAföG beantragen und so ihren finanziellen Eigenanteil nochmals reduzieren. Sowohl das AJA-Stipendium als auch das Schüler-BAföG müssen nicht zurückgezahlt werden. Weitere Informationen hierzu erhalten Bewerberinnen und Bewerber bei den AJA-Organisationen sowie auf der Webseite zum BaföG.

Weitere Stipendien der AJA-Organisationen

Neben dem AJA-Stipendium vergeben die Mitgliedsorganisationen des AJA weitere Stipendien mit einem Gesamtwert von über 4 Millionen Euro jährlich. So werden bis zu einem Drittel der Teilnehmenden an einem Schüleraustausch bei den AJA-Organisationen mit einem Teil- oder Vollstipendium unterstützt.

Informationen zu allen AJA-Stipendien

AJA – Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch

AJA ist der Dachverband von sieben gemeinnützigen Jugendaustauschorganisationen in Deutschland. AJA setzt Qualitätsstandards und fördert die Verankerung des langfristigen internationalen Jugendaustauschs in der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik sowie in der Jugendpolitik. Seine Mitglieder AFS Interkulturelle Begegnungen e.V., Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU), Experiment e.V., Open Door International e.V., Partnership International e.V., Rotary Jugenddienst Deutschland e.V und Aubiko e.V. führen weltweit langfristige, bildungsorientierte Schüleraustauschprogramme durch. Mit ihrer Arbeit fördern sie interkulturelles Lernen, Verständigung, Eigenverantwortlichkeit, Toleranz und Respekt für unterschiedliche Lebensweisen und leisten damit einen Beitrag zur Demokratie- und Friedenserziehung.

Pressekontakt: Anna Wasielewski, Geschäftsführerin AJA Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch gGmbH, Gormannstr. 14, 10119 Berlin, Telefon: 030 33309875, Email: anna.wasielewski(at)aja-org.de

Quelle: Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch (AJA)

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter