zur Übersicht

JUGEND für Europa bündelt starke Argumente für ein eigenständiges Jugendprogramm ab 2014

Mit einem Paket starker Argumente für ein eigenständiges Jugendprogramm möchte JUGEND für Europa alle unterstützen, die sich in die Debatte einmischen und für eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte JUGEND IN AKTION werben wollen. Bei ihren Abgeordneten, innerhalb der eigenen Strukturen oder direkt bei der EU-Kommission.

Dazu haben die Autor(inn)en u.a. "Zahlen und Fakten 2007 - 2010 zur Umsetzung des EU-Programms JUGEND IN AKTION in Deutschland" zusammengestellt, die Wirkungen des Programms übersichtlich zusammengestellt und "13 gute Gründe für ein eigenständiges Jugendprogramm der EU ab 2014" angeführt.

Dieses Paket dient zur Unterstützung der Position, ein eigenständiges Programm über 2013 hinaus fortzuführen. Für die folgende siebenjährige Periode (2014 - 2020) werden zurzeit sowohl der Haushalt wie die Zuschnitte der künftigen Programme neu überdacht. Dem widmet sich auf www.jugendpolitikineuropa.de ausführlich eine Einschätzung unter dem Titel "Sein oder integriert sein: Wird es ein eigenständiges Jugendprogramm geben?", auf die wir hier gerne verweisen.

Redaktion: Dr. Dirk Hänisch

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter