zur Übersicht

Kanadas neuer Premierminister gleichzeitig auch Jugendminister

Hand mit der Flagge Kanadas. Bildquelle: Kurios / pixabay.com

Der neue kanadische Premierminister, Justin Trudeau, der seit Kurzem im Amt ist, hat nun auch ein weiteres Amt inne: Er ist auch Minister für of Internationale Angelegenheit und Jugend. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes ist damit der Bereich Jugend beim Amt eines Premierministers angesiedelt.

Die kanadische Regierung plant für die neue Legislaturperiode die Einrichtung eines Jugendberatungsgremiums, das auch beim Premierminister angesiedelt sein soll. Dieses soll mit jungen Leuten zwischen 16 und 24 Jahren besetzt werden, die den Premierminister aus Sicht der Jugend zu Themen, die für das Land von Bedeutung sind, beraten.

Weiterhin plant die Regierung in den nächsten drei Jahren und pro Jahr die Schaffung von 40 000 neuen Jobs für junge Leute, darunter auch 5000 so genannte 'grüne' Jobs'. Die entsprechenden Investitionen sollen in eine Neuauflage der Jugendbeschäftigungsstrategie fließen.

Auch die Zahl der jungen Kanadier/-innen, die an dem Programm 'Skills Link' teilnehmen, soll erhöht werden. Dieses Programm unterstützt junge Leute am Übergang von der Schule in den Beruf.

Weitere Informationen zu den Plänen der kanadischen Regierung für die Förderung der Jugend unter www.liberal.ca/realchange/.

Weitere Informationen zur kanadischen Politik im Jugendbereich auf der Website youthpolicy.org ...

Quelle: Liberal Party of Canada

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter