zur Übersicht

Kooperationsprojekt „BirD – Brücke interreligiöser Dialog“ ins Leben gerufen

Die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) und der Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland (BDAJ) haben das Kooperationsprojekt „BirD – Brücke interreligiöser Dialog“ ins Leben gerufen. Ziel des Projekts, das durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wird, sind interreligiöse und interkulturelle Begegnungen auf allen Ebenen der beiden Jugendverbände.

Bis August 2015 können jedes Jahr rund zehn Kleinprojekte gefördert werden. „Die KLJB setzt sich für ein gleichberechtigtes Zusammenleben aller Menschen in unserem Land ein, egal welche sozialen und kulturellen Hintergründe sie mitbringen“, so KLJB-Bundesseelsorger Daniel Steiger. „Vielfalt ist für die KLJB eine Bereicherung in der Jugendverbandsarbeit. Deshalb freuen wir uns auf viele interreligiöse Begegnungen auf allen Ebenen. Begegnung ist der beste Weg zum Verstehen.“ „Mit diesem Projekt wollen wir Brücken zwischen katholischen und alevitischen Jugendlichen bauen“, betont Serdar Akin, Bundesvorsitzender des BDAJ. „Die Stärkung des interkulturellen und interreligiösen Dialogs ist ein wesentliches Ziel unseres Verbandes. Nicht nur über Integration reden, sondern sichtbar umsetzen – dafür steht dieses innovative Jugendprojekt.“

Die Diözesanverbände der KLJB und die Mitgliedsvereine des BDAJ sind aufgefordert, interreligiöse Projekte zu veranstalten. Darüber hinaus sind eine Projektzeitung sowie jährliche Dialogkonferenzen zur Vernetzung und interreligiöse Tagungen geplant. Im Rahmen einer größeren Abschlussveranstaltung sollen dann die verschiedenen Aktionen öffentlich präsentiert werden.

Quelle: BDAJ

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter