zur Übersicht

Länder-Analysen der Forschungsstelle Osteuropa jetzt auch als App verfügbar

Bildquelle: Forschungsstelle Osteuropa Bremen

Die Polen-, Russland-, Ukraine- und Zentralasien-Analysen der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen gibt es jetzt auch als App für Android-Smartphones. Die Apps stehen unter dem Titel der jeweiligen Länder-Analyse (zum Beispiel ukraine-analysen) kostenlos im Google Play Store zur Verfügung. Die Apps ermöglichen den Zugriff auf alle Ausgaben der jeweiligen Länder-Analyse, die ab Januar 2016 erschienen sind.

Die Länder-Analysen bieten regelmäßig im kostenlosen Abonnement kompetente Einschätzungen aktueller politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen in Ostmitteleuropa und der
GUS. Sie machen das Wissen, über das die wissenschaftliche Forschung in reichem Maße verfügt, für Politik, Wirtschaft, Medien und die interessierte Öffentlichkeit verfügbar. Autor(inn)en sind internationale Fachwissenschaftler/-innen und Expert(inn)en.

Die einzelnen Länder-Analysen werden von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen und der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde jeweils mit unterschiedlichen Partnern und Sponsoren herausgegeben.

Für erweiterte Funktionen, wie umfassendes Archiv, Themen- und Autorenindizes oder Direktzugriff auf die Chronik, sowie weitere Länder-Analysen (Belarus, Kaukasus) besuchen Sie bitte weiterhin die Internetpräsenz der Länder-Analysen.

Quelle: Forschungsstelle Osteuropa

Redaktion: DIJA

Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter