zur Übersicht

Leitungsteam für deutsch-japanischen Sportjugend-Simultanaustausch gesucht

Die Deutsche Sportjugend sucht für den 41. deutsch-japanischen Sportjugend-Simultanaustausch 2014 in Japan ein Leitungsteam. Ziel dieses Jugendaustausches ist es, gemäß den Richtlinien des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (KJP) für die Internationale Jugendarbeit und im Sinne des Förderungsplanes der Japan Junior Sports Club Association, die überfachliche Jugendbildung in den Bereichen Kultur, Sport, Wirtschaft, Gesellschaft und Soziales zu fördern.

Der Simultanaustausch ist schwerpunktmäßig breiten- und freizeitsportorientiert. Dabei bildet der Sport für das Austauschprogramm einen besonderen Akzent und ist als ein Mittel zur Erreichung der Ziele in geeigneter Form einzusetzen. Gleichzeitig sollen die teilnehmenden jungen Menschen durch das Kennenlernen der Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft in den beiden Ländern die freundschaftlichen Verbindungen vertiefen und befähigt werden, die eigene Situation und Lage in dieser globalisierten Welt zu erkennen.

Der Jugendaustausch soll durch die beiderseitigen Programme dazu beitragen, durch das Kennenlernen der aktuellen Situation der Jugend und des Sportes im Gastland die Teilnehmer/-innen für die sportliche Jugendarbeit zu interessieren und für eine Mitarbeit in der Jugendarbeit zu motivieren.

Die jeweilige Delegation besteht aus den 12 regionalen Gruppen und einem dreiköpfigen Leitungsteam. Der Austausch dauert 18 Tage. Am Beginn wird ein Einführungsprogramm für die Gesamtdelegation über drei Tage angeboten. Dann besuchen 12 Gruppen ihre regionalen Partner. Am Schluss findet ebenfalls ein Zentralprogramm für alle Teilnehme/-innen statt, in dem die Auswertung des Austausches vorgenommen und der Abschied im Rahmen einer "Sayonara-Party" gefeiert wird.

Die deutsche Delegation hält sich vom 22. Juli bis 08. August 2014 in Japan auf. Bewerbungen sind über die Entsendeorganisation bis spätestens 15. Dezember 2013 bei der Deutschen Sportjugend einzureichen.

Aus den vorliegenden Bewerbungen werden die Positionen der Delegationsleitung, der stellvertretenden Delegationsleitung und der Organisationsleitung besetzt. Bei der Auswahl der Leitungspersonen ist grundsätzlich davon auszugehen, dass sie sich als Vertretung der Deutschen Sportjugend präsentieren und bereit sind, persönliche Interessen für die Dauer des Aufenthalts zurück zu stellen. Die Nominierung erfolgt durch den Vorstand der dsj.

>> Download Bewerbungsformular (dsj)

[Quelle: Deutsche Sportjugend]

Redaktion:

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter