zur Übersicht

Lektüreempfehlung: Kurzberichte über die Jugend in Ägypten und Tunesien

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist Herausgeber der Zeitschrift "Die politische Meinung", die jährlich sechs Mal erscheint mit rund 130 Seiten.  

Die Zeitschrift bietet als Bezugspunkte fundierte Analysen historischer Hintergründe und eine der Eigenverantwortung der Konrad-Adenauer-Stiftung verpflichtete, im christlichen Menschenbild verankerte Ethik. 

Die aktuelle Ausgabe Januar/Februar 2013 widmet sich dem Thema "Jugend - was sie will, wohin sie geht". Neben nationalen Themen werden in dieser Ausgabe auch internationale Themen in Artikeln und Kurzberichten behandelt. 
In dem Artikel mit dem Titel "Frisch, fromm, Facebook, frei - Ägyptens revolutionäre Jugend zwischen Fremdzuschreibung und Selbststilisierung", wird über die ägyptische Jugend zwei Jahre nach dem Sturz Hosni Mubaraks berichtet und wo sie heute steht. 

In einem weiteren Artikel "Jugend weltweit - Kurzberichte aus vier Weltregionen" werden die Situation, die Lebens-, Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen von Jugendlichen in den Ländern Indien, Griechenland, Uganda und Tunesien geschildert.

Alle Artikel sowie die Gesamtausgabe der Zeitschrift "Die politische Meinung" stehen hier zum Download zur Verfügung. Mitte Februar 2013 erscheint die gedruckte Version. 

Quelle: Konrad-Adenauer-Stiftung und KW

Redaktion: DIJA

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter